Mein

Nachrichten aus Beuron

Sie interessieren sich für Bilder aus der Vereinsgeschichte, die anlässlich des Geburtstags ausgestellt werden (von links): Paul Komsthoeft, Paul und Helga Briel, Karlheinz Schreiyäck, Heinz Beha und Rudolf Flad.

20.09.2016 | Beuron

Kulturförderverein feiert mit Gästen

Das Tobelhaus im Ortsteil Hausen sei für die Bewohner der gesamten Donautal-Gemeinde Beuron ein "inzwischen unverzichtbarer Mittelpunkt der Gemeinde" geworden. Diese Feststellung stand am Samstagabend im Mittelpunkt der Rede von Beurons Bürgermeister Raphael Osmakowski-Miller im Tobelhaus. Der Rathauschef sprach vor rund 70 geladenen Gästen des Kultur-Fördervereins Hausen im Tal, der mit dem Festakt und einem feierlichen Abendessen den 20. Jahrestag seiner Gründung feierte.

16.09.2016 | Beuron

Naldo-Aktionstags am Sonntag: Naturpark-Express erwartet seinen 11 111. Fahrgast

Dank des Spätsommerwetters haben schon deutlich mehr als 10 500 Fahr­gäste den Naturpark-Express in der Saison 2016 genutzt und damit bereits jetzt mehr als in der ganzen Saison 2015. Dies teilt der Naturpark Obere Donau in Beuron in einer Pressemitteilung mit. Sofern auch bei den noch ausstehenden Fahrtagen bis zum Saisonende am 16. Oktober weitgehend schönes Ausflugswetter herrscht, sollten wohl 25 Prozent mehr Fahrgäste als im Vorjahr verzeichnet werden.

Der Naturpark-Express erfreut sich seit vielen Jahren großer Beliebtheit bei Feriengästen aller Art. Seit dem 1. Mai werden Fahhräder auch wieder kostenlos mitgenommen. In den Zügen der Bahn AG ist das nicht möglich. Bild: Naturpark Obere Donau

17.08.2016

Naturparkexpress im Donautal ist beliebt

Seit vielen Jahren gehört er zum Bild im Donautal wie die Felsen und Ruinen: Der Naturparkexpress (NPE) hat nichts von seiner Attraktivität verloren. Noch bis zum 16. Oktober verkehrt der besondere Zug mit seinen zwei Triebwagen an Samstagen, Sonn- und Feier­tagen im Donautal.
<p>Sie stellten sich und ihre Arbeit vor als Ranger vor (von links): Julia Leibinger, Stefan Schmitt und Samanta Giering. <em>Bild: Hermann-Peter Steinmüller</em></p>

02.08.2016 | Beuron

Donautal: Ranger informieren über ihre Arbeit

Zu den seltensten Berufen im Landkreis Sigmaringen gehört der Naturpark-Ranger. Diese Stelle beim Naturschutzzentrum in Beuron ist mit genau einer Person besetzt. Das ist normalerweise Markus Ellinger. Derzeit befindet er sich im Teilzeit-Elternurlaub und wird von Samantha Giering vertreten. Dazu gibt es noch Aushilfskräfte, die sich als Sommer-Ranger um den Kontakt zwischen dem Naturschutz und den Besuchern kümmern. Am Wochenende stellten die Ranger ihre Arbeit im Donautal vor.

31.07.2016 | Beuron

Andrea Bogner-Unden: Appell für Schienen-Ausbau

Die Grünen-Landtagsabgeordnete Andrea Bogner-Unden appelliert an den Bund, den Ausbau der Zollernbahn und der Donautalbahn in den kommenden Jahren zu ermöglichen. Ein übereilter Kabinettsbeschluss der großen Koalition in Berlin drohe, das Projekt auf die lange Bank zu schieben, heißt es in einer Mitteilung der Politikerin.

29.07.2016 | Beuron

Bürgerversammlung im Tobelhaus: Bürger sollen Beurons Zukunft mitgestalten

Wenn alle Einwohner aus allen Altersgruppen zusammenhalten, sind die Folgen des demographischen Wandels in Beuron und den Ortsteilen zu meistern. Dieses Fazit bleibt nach der Auftaktveranstaltung zur Bildung eines sozialen Netzwerkes "Leben und Wohnen im Alter in der Gemeinde Beuron". Zu dieser Bürgerversammlung waren rund 60 Zuhörer in das Tobel-Haus gekommen. Im Mittelpunkt standen ein Impulsreferat von Professor Thomas Klie und die Vorstellung des Bürgertisch-Projekts durch den Diplom-Soziologen Peter Beck.
<p>Äußerst kompetent erläuterte Kuratorin Carina Schäfer (rechts) in der Ausstellung in der Erzabtei St. Martin das Kunstschaffen von Malermönch Willibrord Verkade und verglich es mit dem seiner Künstlerfreunde. <em>Bild: Isabell Michelberger</em></p>

25.07.2016 | Beuron

Ausstellung im Kloster von Arbeiten von Willibrord Verkade: Ein Leben als Maler und Mönch

Eine äußerst informative und kurzweilige Führung durch die Ausstellung "Willibrord Verkade und seine Künstlerfreunde" bot Kuratorin Carina Schäfer in der Erzabteil St. Martin in Beuron. Sie führte ein knappes Dutzend Besucher durch die kleinen Bild-Kabinette, wo sie vom Leben des Malers und Mönchs sowie von seinem künstlerischen Werdegang berichtete, der von Hochs und Tiefs geprägt war.
<p>Für Tausende von Radfahrern gehört jährlich die Tour durch das Donautal zu den Höhepunkten ihres Urlaubs.</p>

21.07.2016 | Beuron

Donauradweg: Verschiedene Meinungen zum Radweg

Der Donautalradweg ist vielleicht nicht die größte, aber mit rund 28 Kilometer die längste Touristenattraktion, für die die Gemeinde Beuron verantwortlich ist. Für den Unterhalt der Wegstrecke, einschließlich der drei Brücken, ist die Gemeinde zuständig. Über den Zustand des Radwegs spalten sich die Meinungen.

13.07.2016

Bahnunfall: Güterzug und Trecker stoßen zusammen

Zu einem Bahnunfall kam es am Mittwoch gegen elf Uhr in Mühlheim an der Donau. Wie die Polizei mitteilt, stieß dabei ein Güterzug mit einem Trecker-Gespann beim Bahnübergang in Mühlheim zusammen. Die Strecke von Tuttlingen über Beuron nach Sigmaringen musste gesperrt werden.
Regiostars

Ihre Regiostars in Beuron