Mein

Bad Saulgau Vortrag zur Reformation

Professor Konstantin Maier referiert am Dienstag, 21. März, im Stadtforum Bad Saulgau zu katholischen Antworten auf die Reformation in Oberschwaben.

Aus Anlass des Reformationsjubiläums haben die kirchlichen Bildungswerke in Oberschwaben mit der Gesellschaft Oberschwaben für Geschichte und Kultur eine Veranstaltungsreihe organisiert. Wie das Landratsamt informiert, referiert Professor Konstantin Maier am Dienstag, 21. März, um 19.30 Uhr im Stadtforum zum Thema „Katholische Antworten auf die Reformation in Oberschwaben“. Er gilt als profunder Kenner der Kirchengeschichte Oberschwabens. Landrätin Stefanie Bürkle wird als stellvertretende Vorsitzende der Gesellschaft Oberschwaben die Zuhörer begrüßen.

Die Folgen der Reformation prägen Oberschwaben bis heute. In den religiösen Konflikten des 16. Jahrhunderts etablierten sich die Konfessionen in Abgrenzung zueinander. Die katholische Antwort wurde auf dem Konzil von Trient formuliert. Der schwierige bis ins 17. Jahrhundert dauernde Prozess der Erneuerung katholischer Frömmigkeit und Kultur soll im Vortrag unter verschiedenen Gesichtspunkten thematisiert werden, um die Geschichte des Kulturraums Oberschwaben heute verständlich zu machen.

Konstantin Maier ist 1949 in Erolzheim im Landkreis Biberach geboren und wurde 1978 zum Priester geweiht. Bald nach seiner Priesterweihe schlug er die wissenschaftliche Laufbahn ein und war nach Promotion und Habilitation zunächst ordentlicher Professor für Kirchengeschichte in Luzern. Von 1991 bis zu seiner Pensionierung 2014 hatte er den Lehrstuhl für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte an der Theologischen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt inne. Er ist Gründungsmitglied und war zeitweise Vorsitzender des Geschichtsvereins der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören insbesondere die Geschichte der Reichskirche im ehemaligen Bistum Konstanz und die Geschichte der Orden und der Säkularisation im deutschen Südwesten. Für seine jahrzehntelangen und kontinuierlichen Forschungen zur Geschichte Oberschwabens wurde er 2015 mit dem Friedrich Schiedel-Wissenschaftspreis für oberschwäbische Geschichte ausgezeichnet.

Örtliche Kooperationspartner des Vortrags sind die Seelsorgeeinheit St. Johannes Baptist Bad Saulgau und Tourismus Bad Saulgau. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich! Der Eintritt ist frei, ein freiwilliger Teilnehmerbeitrag ist willkommen. Ein Flyer zur gesamten Veranstaltungsreihe mit vier Vorträgen ist unter www.gesellschaft-oberschwaben.de zu finden.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Besonderes vom Bodensee
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Bad Saulgau
Bad Saulgau
Bad Saulgau
Bad Saulgau
Bad Saulgau
Bad Saulgau
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017