Nachrichten aus dem Linzgau-Zollern-Alb

Mein
Symbolbild.
Meßkirch

Täter stehlen 30 Einkaufswagen und randalieren

Unbekannte Täter haben an einem Einkaufsmarkt an der Grabenbachstraße 30 Einkaufswagen entwendet und sind vermutlich noch für einige Sachbeschädigungen verantwortlich, teilt die Polizei mit. 
So eine Stimmung wird es dieses Jahr am Stadtsee wohl nicht geben. Die Stegstrecker haben ihr traditionelles Stadtseefest abgesagt. Wichtiger ist der Zunft jetzt die Suche nach einer neuen Führungsmannschaft.

Pfullendorf

Stegstrecker Pfullendorf sagen Stadtseefest ab

Der Beirat der Narrenzunft Stegstrecker hat am Donnerstagabend im „Deutschen Kaiser“ buchstäblich hinter verschlossenen Türen getagt. Auch wer angestrengt die Ohren spitzte, konnte außerhalb des Nebenzimmers nichts vernehmen. Und dennoch wurde eine Entscheidung gefällt.
Der Arzt Michael Reichenstein (Mitte) nimmt die Kissen entgegen. Mit dabei sind (vorne, von links): Hannelore Kießling, Sieglinde Neusch, Inge Letsch, Rita Breustedt und Irene Feuerstein sowie hinten (von links): Elke Dreher, Maria Laubhahn und Irmgard Hafner.

Stetten a. k. Markt

Nähstuben-Team fertigt Herzen für Krebs-Patientinnen

Was haben sie denn da gebastelt, die fleißigen Damen aus der Stettener Nähstube? Jede Menge tolle Herzen aus buntem Stoff gefüllt mit Watte! Auf den ersten Blick scheinbar nichts Besonderes. Doch die Herzkissen sind für Frauen gedacht, die an Brustkrebs erkrankt und frisch operiert sind. Unter den Arm geklemmt, lindern die Kissen den Wundschmerz und schützen gleichzeitig die Narbe, die nach entsprechenden Operationen meist in der Achselhöhle sitzt.
 
Werden auch Sie unser Leserreporter! Berichten Sie vom aktuellen Geschehen aus Ihrem Heimatort oder von anderen spannenden Dingen! Klicken Sie jetzt hier und melden sich an!
Wir freuen uns auf Ihre Leserreporter-Geschichten.
Leserreporter

Wir wollen Ihre Geschichten! Werden Sie Leserreporter!

Mit dem neuen SÜDKURIER Online starten auch für unsere User neue Möglichkeiten aktiv an der Gestaltung von suedkurier.de mitzuwirken. Eine davon: Wir haben eine große Leserreporter-Plattform für Sie geschaffen, auf der Ihre Beiträge einen promineten Platz finden. Wir wollen Ihre Geschichten, Ihre Bilder, Ihre Videos!