Nachrichten Volkertshausen

Mein
„Astrell und der Hüter des Waldes“, dieses russische Märchen wurde an zwei Tagen in der Volkertshauser Alten Kirche aufgeführt. Hier versprechen (von links) Tantchen Tscherepacha (Regina Wittmer), Gwen (Rebecca Leichtle), Zauberer Aljoscha (Jonathan Binder), Kater Waskja (Selina Weh) und Vögelchen (Emilia Lohse), dass sie Astrell befreien werden.

25.03.2015 | Volkertshausen

Märchen begeistert 300 Besucher

Die Volkertshauser Theatergruppe Die Weltverdreher bekommt viel Applaus bei zwei Aufführungen

24.03.2015 | Volkertshausen

Hauptstraße: Blumenbeet verwüstet

Die Polizei sucht nach den Tätern, die für den Gesamtschaden von 500 Euro verantwortlich sind.

19.03.2015 | Volkertshausen

Jugendtheater zeigt Märchen

Die Jugendtheatergruppe des Vereins Alte Kirche Volkertshausen spielt am kommenden Samstag, 21. März, um 17 Uhr, sowie am Sonntag, 22. März, um 11 Uhr das Märchen „Astrell und der Hüter des Waldes“. „Die Weltverdreher“, wie sich die Theatergruppe nennt, werden von Britta Binder geleitet. Das Märchen, das die Gruppe auf die Bühne bringt, stammt aus der Feder von Sofja Prokofjeva und wurde von Stefan Schroeder für die Bühne umgearbeitet.

16.03.2015 | Volkertshausen

Kinder stecken Wiese in Brand

Die Feuerwehr konnte das betroffene Gelände schnell löschen.
Die Parzellen in der Spinnereihalle sind ideal für Hobbybastler.

13.03.2015 | Volkertshausen Anzeige

Räume für Hobbywerkstätten

Die Fabrikgebäude der ehemaligen Spinn- und Weberei werden seit Jahren vielfältig genutzt. Ergänzend ist in der ehemaligen Spinnereihalle eine Parzellierung für Abstellplätze und Hobbywerkstätten geplant.

12.03.2015 | Volkertshausen

Straßen länger beleuchtet

Künftig wird in Volkertshausen die Straßenbeleuchtung eine Stunde länger, bis 23.30 Uhr, brennen

28.02.2015 | Volkertshausen

Tenöre werden gesucht

Dora Münzer wird für 40 Jahre Mitsingen geehrt. Probenbesuch des Kirchenchors ist sehr gut.
Die fleißigsten Probenteilnehmer erhielten von Chorleiterin Annemarie Grüning eine Auszeichnung: Theo Schädler (2. von links), Konrad Götz (Mitte) und Dieter Binder (2. von rechts). Lobende Worte gab es auch vom Vorsitzenden Georg Dietsche (links) und Vizechorleiter Georg Wegele (3. von links).

25.02.2015 | Volkertshausen

Männerchor hat viel vor

Die „Wunderwelt Musik“ lautet das Motto des Osterkonzertes des Männergesangvereins Eintracht. Bei der Hauptversammlung des Gesangvereins blicken die Mitglieder auf ein ereignisreiches Jahr zurück.
Die Bacheholzwieber führen ihren traditionellen Zunfttanz auf.

16.02.2015 | Volkertshausen

Rehböcke füllen Wiesengrundhalle

Fast drei Stunden hat der Zunftball in Volkertshausen in diesem Jahr gedauert. Die Veranstalter, die Volkertshauser Rehböcke, konnten sich über ein gelungenes Programm und eine bis auf den letzten Platz verkaufte Wiesengrundhalle freuen.
Das letzte Wort vor seiner Entmachtung wurde Bürgermeister Alfred Mutter von dem milde gestimmten Zunftmeister Alois Keller (links neben dem Rehbock) gewährt.

13.02.2015 | Volkertshausen

Wenn der Amtsschimmel enthauptet wird

Trotz Minustemperaturen waren die Volkertshauser Narren am Schmotzigen Dunschdig in bester Stimmung.
Die „Musikbanausen“ aus Volkertshausen kämpfen in der Singener Stadthalle um den Titel „Närrischer Ohrwurm 2015“

07.02.2015 | Volkertshausen

Schräge Töne hoffen auf viele Stimmen

Volkertshauser „Musikbanausen“ im Finale zum Närrischen Ohrwurm 2015. Die Band tritt mit ihrem Lied „Räpps mi“ an
Frosch Marlis Greuter flirtet mit Prinzessin Ilona Baur in der modernen Version des Märchens „Froschkönig“.

07.02.2015 | Volkertshausen

„Blöde Frauen gibt es nicht“

Vom Froschkönig bis zur Gesundheitsreform. Fasnet bei katholischer Frauengemeinschaft.

30.01.2015 | Volkertshausen

37-Jährige muss nach Unfall ins Krankenhaus

Bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Mühlhauser Straße/Hauptstraße entsteht ein Schaden von 12.000 Euro.
The Beat Brothers spielten in Volkertshausen.

30.01.2015 | Volkertshausen

The Beat Brothers in der Alten Kirche

Band präsentiert in Volkertshausen Welthits der 60er- und 70er-Jahre und begeistert damit das Publikum
Alfred Mutter und Gattin Luzia (Mitte) freuen sich über den Wahlerfolg. Herausforderer Timo Kompst (vorne, ganz rechts) applaudiert genauso wie neben ihm Landrat Frank Hämmerle und Bundestagsabgeordneter Andreas Jung. Ganz links im Bild der Hilzinger Altbürgermeister Franz Moser, daneben die Landtagsabgeordneten Hans-Peter Storz und Wolfgang Reuther.

19.01.2015 | Volkertshausen

Alfred Mutter klarer Wahlsieger

Bürgermeister Alfred Mutter wird bei der Volkertshausener Wahl bestätigt: Der Amtsinhaber bleibt mit 86,2 Prozent der Stimmen Chef im Rathaus, Herausforderer Timo Kompst holt 16,4 Prozent der Stimmen.
Eine rege Beteiligung gab es bei der Aktion der „Der SÜDKURIER gibt einen aus“ in Volkertshausen. Mittendrin (von links) Bürgermeister Alfred Mutter und die SÜDKURIER-Vertreter, Redakteur Albert Bittlingmaier, Lokalchef Jörg Braun sowie Mitarbeiter Roland Ragg.

14.01.2015 | Volkertshausen

Volkertshauser ergreifen kritisch das Wort

Eine muntere Diskussion gab es bei der Aktion „Der SÜDKURIER“ gibt einen Aus“ im Vorfeld der Volkertshauser Bürgermeisterwahl
The Beat Brothers spielen am 24. Januar in der Volkertshauser Alten Kirche auf.

09.01.2015 | Volkertshausen

Welthits der 60er Jahre

Mit den Beat Brothers will ein Verein die Alte Kirche in Volkertshausen rocken. Für die Besucher könnte das eine Reise in die Vergangenheit werden
Sie stellten sich als Kandidaten der Volkertshauser Bürgermeisterwahl dem Publikum in der Wiesengrundhalle: Amtsinhaber Alfred Mutter (links) und sein Herausforderer Timo Kompst.

09.01.2015 | Volkertshausen

Kandidaten stellen sich vor der Volkertshauser Bürgermeisterwahl

Großes Interesse bei Vorstellung von Kandidaten. Kindergarten wird zum strittigen Thema. Einigkeit herrscht über großen Bürgersinn.
Weihbischof Paul Wehrle fand beim Umtrunk auf dem Neujahrsempfang der Gemeinde Volkertshausen sehr viele Gesprächspartner wie hier Konrad Götz (links) vom Katholischen Kirchenchor.

07.01.2015 | Volkertshausen

Neujahrsempfang in Volkertshausen

Der emeritierte Weihbischof Paul Wehrle appelliert an die Verantwortung eines jeden Einzelnen
Reinhilde Klinghoff-Kühn und Werner Klinghoff bereichern das Kulturprogramm in der Volkertshauser Alten Kirche.

02.01.2015 | Volkertshausen

Alte Kirche bietet abwechslungsreiches Programm

Vielfältige Kultur gibt es im ersten Halbjahr in der Volkertshauser Alten Kirche.
Ende gut, alles gut – darüber kann sich die Familie Engel gespielt von Thomas Hassler (von links) Stefanie Cordobes, Christoph Sturm, Sarah Lüttke und Marcel Beck, bei der Schlussszene des Volkertshauser Weihnachtstheater freuen.

31.12.2014 | Volkertshausen

700 Besucher: Theater kommt sehr gut an

Weihnachtstheater des Männergesangvereins Eintracht findet großen Anklang
Diese Brücke über die Aach und die davor liegende Brücke über den Aachkanal in der Volkertshauser Ortsmitte werden im Sommer 2015 abgerissen und neu gebaut.

30.12.2014 | Volkertshausen

Jahresrück- und ausblick: Drei Kandidaten wollen Bürgermeister werden

Im Jahr 2014 war in Volkertshausen vor allem Sparen angesagt. Bürgermeisterwahl, Brückenbau und Hallenplanung stehen 2015 an.
Alfred Mutter will weitere sechs Jahre Bürgermeister bleiben.

24.12.2014 | Volkertshausen

Drei Kandidaten um Bürgermeisteramt

Zwei Gegenkandidaten hat Amtsinhaber Alfred Mutter bei der Bürgermeisterwahl in Volkertshausen.
Seite : 1 2 3 (3 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2015