Mein

Stockach Straßenmarkt am Stadtfest bringt Selbstgemachtes

Gesichter des Stadtfestes: Der Verein Handel, Handwerk und Gewerbe organisiert den Straßenmarkt, der eine Verbindung von Tradition und Moderne ist

Der Straßenmarkt wird am Schweizer Feiertag mit zahlreichen Händlern gefüllt sein, verspricht Siegfried Endres, Vorsitzender des Vereins Handel, Handwerk und Gewerbe (HHG). Mit 200 Händlern rechne er am Samstag. Bereits im Januar begann der Vorsitzende mit Bianca Duventäster und Dieter Fritz den Straßenmarkt zu planen. "Die Händler werden angeschrieben, und wir besprechen mit der Stadt, welche Straßen genutzt werden", erklärt Endres. Seit 41 Jahren findet der Straßenmarkt am Schweizer Feiertag statt. Von Beginn an ist Dieter Fritz mit in die Planung involviert. "Er kennt viele Händler und weiß bei der Standeinteilung genau, worauf er achten muss", sagt Siegfried Endres.

Für frischen Wind im Team sorgt Bianca Duventäster, die zum ersten Mal bei der Organisation mithilft. "Ich stehe mit den Händlern in Kontakt und kümmere mich um die Anmeldungen", sagt Duventäster. Der Hauptteil des Marktes findet in der Hauptstraße, der Goethestraße, der Kirchhalde und der Schillerstraße statt. Neben den Händlern werden auch wieder Kinder ihre kleinen Stände aufbauen. "Auf den Kinderflohmarkt legen wir viel Wert. Die Kinder zahlen natürlich keine Standgebühren", sagt Endres. In diesem Jahr werde der Kinderflohmarkt neben dem Kinder- und Jugendprogramm der Stadtjugendpflege stattfinden.

Viele Händler kommen bereits seit Jahren nach Stockach. "Wir sind ein fester Termin in vielen Jahresplänen. Daher haben wir auch in diesem Jahr ein paar Anmeldungen weniger, weil das Stadtfest nicht am traditionellen Termin stattfindet, sondern eine Woche später", sagt Endres. Trotzdem sei das Angebot sehr breit. "In diesem Jahr haben sich viele Kleinkunsthändler angemeldet. Es werden viele selbstgemachte Dinge geboten, aber auch Klassiker, wie Haushaltsgegenstände und Süßigkeiten", sagt Bianca Duventäster. Der Straßenmarkt findet am Samstag, 24. Juni, von 10 bis 18 Uhr statt, die Bühnenprogramme enden zwischen 22 und 24 Uhr.

Das Organisationsteam ist bereits ab 6 Uhr unterwegs. "Um 8 Uhr müssen alle Stände aufgebaut sein. Dann werden die Sicherheitsabstände für Fluchtwege und Rettungsgassen kontrolliert", sagt Endres. Wenn der Markt starte und alle versorgt seien, könne auch das Organisationsteam in Ruhe eine Runde über das Stadtfest gehen.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Stockach
Stockach
Stockach
Stockach
Stockach
Stockach
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren