Mein
 

Stockach Bundesverkehrsminister als Beklagter in Stockach eingetroffen

Zum Empfang des Narrengerichts Stockach hat sich Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt in Schale geworfen – mit dem großkarierten Anzug

Pünktlich wie selten ein Beklagter ist Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt als Beklagter in Stockach eingetroffen. Schon kurz nach 11 Uhr präsentierte ihn Narrenrichter Frank Bosch im Bürgerhaus Adler Post. Alexander Dobrindt, Mitglied der CSU und auch sonst Bayer, erklärte: „Schwarze Seelen tragen weiße Westen, ich trage Karo, meine Damen und Herren.“

In die Verhandlung des Narrengerichts heute Abend geht Dobrindt mit einem klaren Ziel: „Wenn es den ersten Freispruch eines Bayern gibt, dann ist die Umfahrung für Stockach sicher.“ Unter den Gästen waren auch CDU-Bundestagsabgeordneter Andreas Jung und der Spitzenkandidat der CDU im Wahlkampf Guido Wolf.

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Mehr zum Thema
Fasnacht im Kreis Konstanz: Tausende Narren in der Region Kreis Konstanz machen jedes Jahr während der fünften Jahreszeit die Straßen unsicher. Sie feiern und strählen sechs Tage lang ausgelassen. Alle Berichte und Bilder zur Fasnacht in der Region finden Sie im närrischen SÜDKURIER-Onlinedossier.
Erlesene Bodenseeweine jetzt bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Stockach-Winterspüren
Stockach
Stockach
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren