Mein
08.03.2013  |  0 Kommentare

Singen Motorradfahrer stürzt auf der B 33 neu

Singen -  Weil das Hinterrad eines 17-jährigen Motorradfahrers blockierte, stürzte der Fahrer auf die Straße. Zum Glück blieb er unverletzt


Laut Polizei fuhr der 17-jährige Fahrer am Donnerstag, gegen 16.15 Uhr, auf der B 33 neu zwischen dem Autobahnkreuz Hegau und der Anschlussstelle Steißlingen. Nach Angaben des Fahrers war er mit einer Geschwindigkeit von circa 100 Stundenkilometern auf der linken Fahrspur unterwegs gewesen, als der Motor einen Schaden erlitt und in der Folge das über die Antriebskette verbundene Hinterrad blockierte. Der Fahrer der Aprillia stürzte und blieb auf dem linken Fahrstreifen liegen. Ersthelfer entfernten das Kleinkraftrad und dessen Fahrer von der Fahrbahn und verständigten die Polizei. Die aufnehmenden Beamten konnten auf Mitte der linken Fahrbahn eine etwa 80 Meter lange Bremsblockierspur feststellen, was die Angaben des Fahrers untermauerte. Wie die Polizei mitteilt, bliebt der 17-Jährige wohl unverletzt, beziehungsweise wollte später alleine seinen Hausarzt aufsuchen. Nach Angaben der Polizei entstand an dem Motorrad ein Schaden in Höhe von etwa 1500 Euro. Das nicht mehr fahrfähige Zweirad musste aufgeladen werden.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014