Mein

Singen Ladendiebin beißt Mann – Situation eskaliert

Eine Ladendiebin hat einen Mitarbeiter eines Einkaufsmarktes in der Georg-Fischer-Straße in die Hand gebissen. Mehrere Polizeistreifen seien notwendig gewesen, um die anschließend eskalierte Situation zu klären.

Wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet, hätten Mitarbeiter des Geschäfts am Dienstag, gegen 19.30 Uhr eine 22-Jährige dabei beobachtet, wie sie mehrere Schminkartikel in ihren BH gesteckt und anschließend ohne zu bezahlen die Kasse passiert habe. Nachdem sie und ihre 16 Jahre alte Begleiterin darauf angesprochen worden seien, hätten beide versucht zu flüchten. Das Laden-Personal hielt die beiden Frauen fest.

Bei einem Gerangel sei dabei ein Mitarbeiter von einer der Beteiligten in die Hand gebissen worden. Im weiteren Verlauf seien Angehörige der beiden Frauen im Geschäft erschienen, die sich laut Polizei gegenüber den Einsatzkräften aggressiv verhielten und ihnen drohten. Nur durch die Beamten mehrerer Polizeistreifen habe die Lage unter Kontrolle gehalten werden können. Bei der 22-Jährigen fanden die Beamten schließlich die gestohlenen Waren. Den beiden Frauen und deren Angehörigen wurde Hausverbot erteilt. Gegen die 22-Jährige und die 16-Jährige wird wegen Diebstahls und gefährtlicher Körperverletzung ermittelt.

Sichern Sie sich jetzt SÜDKURIER Digital und erhalten Sie dazu das iPad Air 2. Sie erhalten damit die Digitale Zeitung und Zugang zu allen Inhalten bei SÜDKURIER Online.
Exklusive Bodenseeweine
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Singen
Rielasingen-Worblingen
Singen
SIngen
Singen
Singen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017