Mein
 

Singen Helfer rollen jetzt mit Strom an

Fünf Sozialstationen aus dem ganzen Landkreis beschaffen Elektro-Autos. Das ist die größte Flotte dieser Art bundesweit.

Fünf Sozialstationen und Caritasverbände in katholischer Trägerschaft sind bundesweit Vorreiter für ein Projekt mit Elektro-Autos. Gestern wurden neun Kleinwagen mit umweltfreundlichem Stromantrieb feierlich in Rielasingen-Worblingen gesegnet und an die Einrichtungen übergeben. Eine so große Fahrzeugflotte für einen derartigen Einsatzbereich hat es bundesweit noch nicht gegeben, hieß es im Pflegezentrum St. Verena in Rielasingen. Vertreter aller Sozialeinrichtungen aus Rielasingen-Worblingen, Singen, Stockach, Engen und Konstanz, von Ministerien aus Bund und Land sowie weiterer Förderer waren anwesend.

Die Sozialstationen werden die E-Autos für ihren Betreuungsdienst in den jeweiligen Stationen einsetzen. Da dort vor allem Kurzfahrten zu den betreuten Personen anstehen, sollen sich die Elektrofahrzeuge besonders schnell lohnen. Fahrzeuge der Marken Renault Zoe, VW E-up und Smart wurden beschafft. Durch Fördermittel seien die Wagen für die Einrichtungen nicht teurer als herkömmliche Sprit-Autos, erklärte Robert Eberle, der Pressesprecher der Erzdiözese Freiburg, die das Öko-Projekt stark angeschoben hat.

Gisela Meßmer, die Heimleiterin des Pflegezentrums St. Verena in Rielasingen, schilderte vor den 50 Gästen munter und lebensnah die ersten Erfahrungen mit den neuen Autos. „Wirklich wahr, die Kärrele hauet ab!“, sagte sie und meinte damit das verblüffend hohe Tempo, das die Elektroautos beim Start haben. Das mache den Mitarbeiterinnen Spaß. Gewöhnungsbedürftig sei die Automatik. Und, dass die Wagen praktisch geräuschlos fahren und daher für Fußgänger eine größere Gefahr darstellen als herkömmliche Autos mit Motorengeräusch.

Nach der Segnung der neun Wagen durch Regionaldekan Joachim Burkard und Diakon Wilfried Ehinger stiegen die Mitarbeiter der fünf Sozialeinrichtungen in ihre flinken weißen Kleinwagen und scharten sich zum lautlosen Konvoi. Dieser schlängelte sich dann durch den ganzen Landkreis, zu allen beteiligten Sozialstationen.

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Erlesene Bodenseeweine jetzt bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Singen
Singen
Singen
Singen
Singen
Singen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren