Singen Fremdkörper in malerischer Natur

Kunstvolle Kontraste inszeniert der Radolfzeller Fotograf Thomas Bichler bei seiner Ausstellung in der Hegau-Bodensee-Galerie

Majestätisch scheint das Bergmassiv die Gipfel bis in den Himmel zu erheben, das kantige Gestein der Felsfront vermittelt Härte und Starre. Ganz im Gegensatz dazu die Fotografien in unmittelbarer Nähe dazu – Frauenakte, die sich wie ein Fremdkörper in die malerische Natur einfügen. Und doch scheinen sie Teil ihrer Umgebung, durch die Posen folgen die Konturen ihrer Körper den Linien eines Baumstammes, einer Felsspalte oder einer Baumwurzel.

Thomas Bichler will mit seinen schwarz-weiß Fotografien der schrill-bunten Reizüberflutung der Katalogmotive etwas entgegen setzen. Fotografisch stellt er eine Verbindung zwischen Mensch und Natur her und setzt beides in einen Dialog zueinander. Die Frauenkörper lehnen an spröden Felswänden, biegen sich über Baumstämme mit knorriger Rinde oder liegen konträr zu einer bewegten Wasseroberfläche.

Die glatte, ebenmäßige Haut steht im faszinierenden Kontrast zu vielfältigen Strukturen der natürlichen Umgebung. Surreal wirken nackte Frauengestalten zwischen verschneiten Bäumen oder an einer weißen Stoffbahn vor einer Felswand kletternd. Oder fast mystisch, wenn sie sich auf einem Bootsteg stehend aus dem dunklem Hintergrund hervorheben.

Bei der Eröffnung der Ausstellung in der Hegau-Bodensee Galerie kam oft die Frage, wo die einzelnen Motive fotografiert wurden. Thomas Bichler, der zur Vernissage persönlich anwesend war, gab bereitwillig Auskunft. Er arbeitet seit mehr als 20 Jahren am Bodensee und lebt in Radolfzell. Als Autor und Fotograf diverser Wander-, Natur- und Radführer ist er beruflich eng mit dem hiesigen Tourismus verbunden und kennt er sich in der Region zwischen hegau und Bodensee bestens aus.

Mensch und Landschaft bilden seine wichtigsten Motive. Ab 2003 wurde die künstlerische Aktfotografie für ihn mehr und mehr zu einem Rückzugsort. Akte in der Landschaft zu fotografieren sei eine Art Meditation für ihn, ohne Stress und Zeitdruck, sagt Thomas Bichler. Und für seine freie Arbeit besonders wichtig: Nach geeigneten Lokalitäten für seine Motive braucht er nicht lange suchen.

Die Ausstellung „Akt und Landschaft“ ist bis zum 5. Mai in der Hegau-Bodensee Galerie an der Ekkehardstraße in Singen zu sehen.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Singen
Singen
Singen
Singen
Singen
Steißlingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren