Singen Christian Rösner findet seine Inspiration in der Heimat

So klingt der Hegau: Songwriter Christian Rösner besingt seine Heimat. Der SÜDKURIER hat einen Auftritt in Singen begleitet.

Am Anfang steht ein klagender Schrei. Christian Rösner beginnt seinen Auftritt in der Färbe mit hart angeschlagenen Moll-Akkorden. "Bist du der Steuermann in deinem Leben oder treibst du im großen Strom? Kannst du wirklich was bewegen oder träumst du nur davon?" Eindringliche Fragen schon im ersten Refrain. Der Auftakt des Abends macht klar, wohin die Reise gehen soll – stromabwärts. Der Mann im schwarzen Shirt lädt die 40 Zuhörer seines Unplugged-Konzerts ein, den Fluss des eigenen Lebens zu überdenken.

Der Song "Fluss des Lebens" findet sich auf Rösner Album "Widerstand ist zwecklos", an dem der Gottmadinger drei Jahre lang gearbeitet hat. Die Hauptinspiration für das neue Werk lieferten die Rheinspiele in Diessenhofen. Für deren Musical "Schwarzes Gold" komponierte der 46-Jährige eine Reihe von Liedern, die er im ersten Drittel des Konzertabends präsentiert. Ganz alleine. Mit Gitarre und Mundharmonika begleitet Rösner sich selbst.

Aber auch wenn er seinen Akustikauftritt mit nachdenklichen Tönen beginnt, wird schon nach wenigen Minuten klar: Rösner kann nicht nur kontemplativ. Im fetzigen "Heimatstadt am Rhein" geht es kurz darauf um ganz reale Orte. Hier besingt er Gailingen und den großen Strom der Heimat. Beim Komponieren habe er das dortige Rheinufer vor Augen gehabt, erzählt der sympathische Mitvierziger, "für mich der schönste Ort auf Erden."

Auch wenn seine Lieder vielfältige Stimmungen transportieren – mal verträumt, mal rockig daherkommen – folgt Rösner thematisch stets einem roten Faden. Es ist seine Heimat, die ihn bewegt. Ihre Flüsse, Auen und Berge – jene Orte, die zum Innehalten einladen. Es sind Plätze, an denen die Welt still zu stehen scheint. Im Kontrast dazu stehen die Veränderungen des eigenen Lebens, die ebenfalls ihren Platz in Rösner Texten einfordern. Wie gut ist es da, wenn man gerade in persönlichen Krisenzeiten den Steuermann fürs eigene Rettungsboot gefunden hat. Für Rösner ist das seine Frau, der er zwei Lieder seines Färbe-Auftritts widmet. Es sind die vielleicht persönlichsten Stücke des Abends. Denn: "Es gibt auch Menschen, die einem eine Heimat geben können."

Im darauffolgenden Mitsing-Stück begleitet der Songschreiber seine Zuhörer dann wieder ein Stück rheinaufwärts: "Ich steh am Bodensee – bei Sonne, Wolken, Eis und Schnee. Hier kann ich glücklich sein." Die Stimmung steigt. Rösner animiert das Publikum, sich von den Sitzen zu erheben. An der Natürlichkeit dieser Geste lässt sich die Erfahrung ablesen, die sich das Gründungsmitglied der Gruppe Acoustical South seit seinem Bühnendebüt mit 16 Jahren erspielen konnte. Gerade seinen Ansagen merkt man an, wieviel Spaß es Rösner macht, zu unterhalten.

Die nächste Anekdote hat einmal mehr mit Wasser zu tun. Schauplatz ist die Nordsee, wo Rösners ehemaliger Bandkollege Michael Brauch den Urlaub verbrachte, als die Gruppe der spontane Wunsch erreichte, als Vorband von Nena beim Hohentwiel-Festival aufzutreten. Mit einem Mietauto habe man Brauch gerade noch rechtzeitig nach Singen gekarrt, erinnert sich Rösner schmunzelnd. Danach lässt er zwei Eigenkompositionen aus Acoustical South-Tagen erklingen.

Rösner verabschiedet sich mit einem letzten Fluss-Lied – dieses mal aus der Feder von US-Songwriter Bruce Springsteen. "The River" liefert den Schlussakkord des Abends.

Die Unplugged-Performance von Christian Rösners "Fluss des Lebens"

Die Serie

Der SÜDKURIER erkundet, welche Musik unsere Region prägt. Dazu haben wir die unterschiedlichsten Künstler in Singen und Umgebung besucht. Wir haben sie gefragt, was sie inspiriert und welchen Einfluss ihre Heimat auf die Klänge hat, die sie ihren Instrumenten entlocken – vom Alphorn bis zur E-Gitarre. Damit Sie tatsächlich hören können, wie der Hegau klingt, haben wir diese Erkundungsreise mit einer Videokamera dokumentiert. Im dritten Teil der Serie stellen wir Christian Rösner vor.

Mehr Infos zu dem heimatverbundenen Sänger im Internet: www.christian-rösner.de

Ihre Meinung ist uns wichtig
Einzigartige Geschenke von Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
Singen
Singen
Singen-Bohlingen
Singen
Singen
Singen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren