Mein

Reichenau 21 Menschen lassen sich im Bodensee taufen

Großes Erstaunen gab es bei den Gästen des Campingplatzes Sandseele Reichenau. Während manche Camper noch frühstückten, versammelten sich rund 300 festlich gekleidete Menschen auf der Badewiese, um die Seetaufe von 21 Täuflingen zu feiern.

Großes Erstaunen gab es gestern bei den Gästen des Campingplatzes Sandseele Reichenau. Während manche Camper noch frühstückten, versammelten sich rund 300 festlich gekleidete Menschen auf der Badewiese. Großeltern, Tanten, Onkel, Cousinen und Cousins wollten mit Eltern und Paten die Seetaufe von 21 Täuflingen feiern. Die evangelischen Gemeinden Reichenau und Wollmatingen bieten einmal im Jahr diese Taufmöglichkeit an.

Seetaufe von 21 Täuflingen

Eine organisatorische Herausforderung: Kurz bevor es los geht, stimmt sich der Posaunenchor Konstanz, der den Taufgottesdienst musikalisch gestaltet, noch schnell ein. Pfarrer Holger Müller von der Heilig-Geist-Kirche Reichenau schleppt einen Biertisch, der in Windeseile zum Altar dekoriert wird. Müller ist noch im Freizeitdress, ebenso wie die Prädikantin Sabine Faerber und die Kollegen aus Wollmatingen Pfarrer Ulrich Zimmermann, Diakonin Claudia Tissler-Buhr und Dekanin Hiltrud Schneider-Cimbal. Alle tragen Badeschuhe. Denn die Geistlichen werden zum Taufen in den Bodensee waten.

Alle tragen Badeschuhe

„Im Gegensatz zu den Katholiken brauchen wir kein geweihtes Wasser“, erklärt Diakonin Claudia Tissler-Buhr. Mit Bodenseewasser werden die 21 Täuflinge im Alter von wenigen Monaten bis zu sieben Jahren in die christliche Gemeinschaft aufgenommen. Die zwanglose Atmosphäre und die Fröhlichkeit begeistern Christine und Marc Aichele aus Wollmatingen. Ihre fünf Monate alte Tochter Maria wird getauft. „Wir waren uns erst gar nicht bewusst, dass es eine Seetaufe wird, aber jetzt freuen wir uns, da es etwas ganz Besonderes ist. Und es passt zu unserer Tochter, sie ist schließlich im Zeichen des Wassermanns geboren“, sagt Christine Aichele.

Alte Hasen sind dagegen Larissa und Stefan Schmolke aus Litzelstetten. Der zehn Monate alte Sohn Lias ist schon das zweite Kind, das sie hier taufen lassen. Sohn Lars hatte vor drei Jahren das Sakrament im See bekommen. „Es war so toll, dass wir es wieder machen wollten“, sagt Larissa Schmolke.

Die Seetaufe

Markus Engelhardt von der evangelischen Petrus- und Paulus Gemeinde hat Ende der 90er mit der Seetaufe begonnen. Pfarrer Holger Müller von der Heilig-Geist-Kirche Reichenau führt sie seit 2001 fort. Seit 2011 veranstalten die Reichenauer und die Wollmatinger Gemeinde gemeinsam die Taufen. Anlass war ein Aufruf der Evangelischen Kirche Deutschland, das Jahr 2011 als das Jahr der Taufe und der Freiheit zu feiern. Damit thematisiert sie die Taufe im Rahmen der Lutherdekade, die auf 500 Jahre Reformation im Jahr 2017 hinweist.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Reichenau
Reichenau
Reichenau
Reichenau/Dingelsdorf
Reichenau
Reichenau
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren