Mein
 

Radolfzell Zu den Naturschutztagen gehören auch Exkursionen

In Moos erhalten rund 20 Interessierte faszinierende Einblicke in die dortige Tier- und Pflanzenwelt .

Die Radolfzeller Naturschutztage leben nicht nur vom gegenseitigen Erfahrungs- und Meinungsaustausch der Teilnehmer. Zu dem Treffen, das seit 40 Jahren hier stattfindet, gehören unter anderem die Exkursionen. Vor allem für die Besucher der Veranstaltung, die nicht aus der unmittelbaren Bodenseeregion stammen, stellen diese praktischen Elemente eine willkommene Möglichkeit dar, unter der Leitung von einheimischen Naturschützern die abwechslungsreiche Tier- und Pflanzenwelt vor Ort kennenzulernen. So nahmen zum Beispiel rund 20 Interessierte der Naturschutztage an einer sehr speziellen, aber nicht minder interessanten Freiluftveranstaltung in Moos teil. Dort hatte der ehemalige NABU-Ortsvorsitzende Manfred Lieser zu einer gemeinsamen Vogelbeobachtung eingeladen.

Mit Spektiven und Ferngläsern ausgestattet, fand sich die Gruppe am Hafensteg von Moos ein, um von dort einen Blick in das Gebiet der Aachmündung und den Radolfzeller See zu werfen. Manfred Lieser, der bestens mit der Umgebung und den typischen Vogelarten vertraut ist, zeigte den Besuchern rund 25 bis 30 Vogelarten. Zu zahlreichen Vögeln, die ganzjährig am Bodensee zu finden sind, gesellen sich andere Vogelarten als Wintergäste, die aus den kälteren Regionen Nord- und Osteuropas stammen und am Bodensee überwintern oder als vorübergehende Gäste zu sehen sind. Eindrucksvoll zeigte sich bei der Exkursion die große Schlickfläche im Aachmündungsgebiet, die derzeit aufgrund der mangelnden Niederschläge auffällig groß ist. In der ausgedehnten Flachwasserzone finden sich unter anderem Enten, Reiher, Schnepfenvögel, Kormorane und vereinzelte Störche. Sie alle profitieren vom reichhaltigen Futterangebot des Untersees.

Kein Wunder, dass eines der Themen im Laufe der Exkursion die Kormorane im Aachried waren. Die schwarzen Vögel sind seit ihrer Ansiedlung im Jahr 1987 phasenweise zum Feindbild der Berufsfischer geworden, weil sie jeden Tag eine nicht unerhebliche Menge Fisch vertilgen. Im Jahr 2008 gipfelte die Auseinandersetzung zwischen Naturschützern und Kormorangegnern in einer nächtlichen Protestaktion.

Entdecken Sie die Heimat rund um Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein mit SÜDKURIER Inspirationen!
Hallo Frühling – Neue Produkte bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren