Mein
 

Radolfzell Tierquälerei: Mann steckt Hund in Mülleimer

Radolfzell – Ein Mann hat am Radolfzeller Bahnhof einen Hund gequält, indem er versuchte, ihn durch die Öffnung eines Mülleimers zu stecken. Ein Zeuge informierte die Polizei.

Der Hund habe beim Versuch, ihn zu „entsorgen“, Verletzungen erlitten, so die Meldung der Polizei. Der 48-jährige Tierquäler sei von den Polizisten neben der Hundehalterin auf einer Bank sitzend angetroffen worden. Beim Beschuldigten habe ein Alkoholtest 2,64 Promille ergeben. Da die Hundebesitzerin kein Interesse an dem Hund zeigte, wurde der Radolfzeller Tierschutzverein informiert, der den Hund in seine Obhut nahm. Das Ordnungsamt wurde unterrichtet.

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Erlesene Bodenseeweine jetzt bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren