Mein

Radolfzell-Möggingen Mögginger spendieren der Kulturtafel sechs Freikarten

Das Schachspiel mit lebenden Figuren auf dem Mögginger Dorfplatz soll ein Spaß für alle werden. Sechs Freikarten werden beim Projekt Kulturtafel verlost.

„Matt am Nachmittag“ heißt das Spiel, das die Mögginger seit Monaten vorbereiten und nun auch an den Wochenenden proben. Ein Projekt zum Jubiläumsjahr, und zwar ein ganz spezielles: Es ist ein Spektakel mit Musik, das unter Leitung und lakonischer Regie von Jürgen Karrer Ende Juni Premiere haben wird, mitten auf dem Dorfplatz. Regnen sollte es natürlich nicht, „aber wir spielen in jeden Fall“, sagt Karrer bei einem Pressetermin.

Sechs Karten für das „Lebendschachspektakel mit freilaufenden Möggingern“ spendieren die Mögginger, genauer der Ortsvorsitzende Ralf-Peter Mayer, nun der Kulturtafel. Das Projekt Kulturtafel, organisiert vom Kulturbüro der Stadt Radolfzell gemeinsam mit dem Tafelladen, möchte auch finanziell schlechter gestellten Radolfzellern die Teilnahme am kulturellen Leben ermöglichen. Die Karten werden ausgeschrieben, und die Tafelkunden können sich dafür bewerben, erklärt Kulturamtsleiterin Angelique Tracik. Bislang sei das sehr gut angenommen worden, wie begeisterte Rückmeldungen bestätigten. Seit Oktober 2016 gibt es die Kulturtafel nun, und es konnten bereits mehrfach hochwertige Eintrittskarten vergeben werden.

Noch gibt es auch Karten zu kaufen (15/17 Euro) für die Aufführungen am 30. Juni, Beginn um 18 Uhr, und am Sonntag, 2. Juli, Beginn um 15 Uhr. Der Samstagabend ist bereits ausverkauft. Der Vorverkauf läuft über ina.karrer@t-online.de und über die Ortsverwaltung Möggingen.

Informationen zum Schachspektakel: www.moeggingen.de

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren