Mein
 

Radolfzell Koreaner interessieren sich für Natur in Markelfingen

Naturpädagogen bilden sich im Ort und am Mindelsee fort.

Eine Gruppe koreanischer Naturpädagogen bereist derzeit Süddeutschland, und informiert sich über die verschiedenen Möglichkeiten und Anwendungen von Natur-Unterricht. Geführt werden sie von der Organisatorin Shin Whea Kim aus Freiburg.

Die zwölf Naturlehrer und –schutzbeauftragten aus Korea ließen sich im Radolfzeller Raum von der Naturschule Konstanz fünf Stunden in Sachen Bodensee-Landschaft und Naturpädagogik trainieren, wie sie diese ehrenamtliche Einrichtung seit mehreren Jahren umsetzt. Dazu gehörten Wahrnehmungs- und Konzentrationsübungen, der Bach als Ökosystem mit seinen besonderen Bewohnern sowie eine gestalterische Aufarbeitung des Gelernten durch Landart-Skulpturen, die der Künstler Michael Rofka anleitete. Die Tiere aus dem Markelfinger Mühlbach schmücken jetzt als überlebensgroße Astgebilde den Wald am Mindelsee.

Faszinierend, wie die Gäste ohne Scheu sich unbekannter Dinge annehmen, berichtet die Naturschule in einer Pressemitteilung. „So wünscht man sich manche deutsche Fortbildungsgruppe“, sagt die Kursleiterin Sabine Schmidt-Halewicz. Der schönste Kommentar am Ende des Tages: „Es hat mein Herz gekitzelt.“

Informationen im Internet:

www.naturschule-konstanz.de

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Erlesene Bodenseeweine jetzt bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren