Radolfzell Ein entschleunigtes Kabarett

Rolf Millers Halbsätze im Dialekt sind Programm. 350 Zuschauern erklärt er die Welt als Antiheld

Zuhören war angesagt: Neulinge wurden mit dem Kabarettisten Rolf Miller am Freitagabend im Milchwerk akustisch eher langsam warm. Seine Halbsätze – verbunden mit fränkisch-badisch-hessischem Dialekt – verstand man erst mal schlecht. Und das Lachen kam oft erst nach der zweiten Silbe. Es gehörte zum Programm "Alles andere ist primär", dass Miller im Stuhl abhing.

Und immer wieder Jürgen und Achim aus der Clique und der Fußball. Wer von Fußball keine Ahnung hatte, hatte es schwer: Kommentator Bela Réthy, Ronaldinho, Thomas Müller und Uli Hoeneß tauchten auf und wieder ab. Und waren Jürgen und Achim – seine Kumpels mit denen er immer ins Berliner Tempodrom ging – nicht vielleicht auch Fußballer?

Die 80er Jahre durchwirken sein Programm wie Goldfäden – zu mindestens für den, der sie als Jugendlicher erlebt hat. Ganz im Gegensatz zum zitierten Falco: "Wer sich an die 80er noch erinnern kann, der hat sie nicht erlebt". Vor lauter Coolness blieb auch die eine oder andere sexistische Anspielung leider nicht aus, wo so mancher Frau das Lachen im Halse stecken. Man meinte, es wäre nur Kabarett für Männer, wenn er dann nicht doch die Kurve gekriegt hätte durch die Themen Beziehung oder Gleichberechtigung. Und bei der Frage "Warum Scheidungen so teuer sind?" auf die Antwort "Weil sie es wert sind" großen Applaus erntete. Oder wenn er nach einem Ausflug in die EM-Welt von 2016, über hallensprengende ACDC-Konzerte und die Wiedervereinigung zum zweiten Mal an dem Abend bei einem heißen Eisen des Kabaretts – Erdogan – landete. Und es wagte, die Erdoganbefürworter mit Freilandhühnern zu vergleichen, die für Käfighaltung demonstrieren.

Auch die Schweizer bekamen ihr Fett weg: "Am Bodensee ist doch die Schweiz. Ein Schritt über die Grenze und dir schmilzt der Geldbeutel weg." Hatte man sich an seine Art zu reden gewöhnt, war der Humor auch nicht mehr weit. Wer nicht den Anspruch hatte, immer gleich alles verstehen und gleich lachen zu müssen, kam auf sein Kosten: Ein entschleunigter Kabarettist mit hintersinnigem Humor.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren