Mein

Radolfzell Die Reiter können kommen

Radolfzell – Der Reitclub „Bodenseereiter“ veranstaltet am kommenden Wochenende vom 10.

Das Organisationsteam des diesjährigen Reitturniers von links: Reitzentrumbesitzer Andreas Steidle mit Partnerin Isabelle Sundag sowie die Vorsitzende des Reitclubs Bodenseereiter, Ursula Röderer, und ihre Stellvertreterin Freia Keller.
Das Organisationsteam des diesjährigen Reitturniers von links: Reitzentrumbesitzer Andreas Steidle mit Partnerin Isabelle Sundag sowie die Vorsitzende des Reitclubs Bodenseereiter, Ursula Röderer, und ihre Stellvertreterin Freia Keller. | Bild: Bild: Roland Dost

bis 12 September sein 38. Reit- und Springturnier. Seit vielen Jahren zählt es zu den hochkarätigsten Turnieren der Region. Die besten Spring- und Dressurreiter messen sich drei Tage lang bei spannenden Wettbewerben. Das Radolfzeller Reitgelände zählt zu den schönsten Reitanlagen im gesamten Bodenseeraum. Auch in diesem Jahr hat sich der zweifache Olympiasieger im Dressurreiten, Martin Schaudt, angesagt und wird mit seinem Pferd Dressur in höchster Perfektion zeigen.

Das „Toni Steidle-Gedächtnisturnier“ hat nach dem Generationswechsel im Reitclub Bodenseereiter und auch im Reitzentrum selbst keine Talsohle durch(sch)reiten müssen. Andreas Steidle ist mit voller Kraft in die erfolgreichen Fußstapfen seines Vaters getreten, der die Reitanlage am See und auch den Reitclub Bodenseereiter gegründet hatte. Sein Sohn bekam mit seiner Partnerin Isabelle Sundag zudem aktive sportliche Unterstützung. Sie wird als erfolgreiche Dressurreiterin ihrer Sportart in Radolfzell völlig neue Impulse geben. Das Turnier steht unter der Leitung von Andreas Steidle und der Vorsitzenden des RC Bodenseereiter, Ursula Röderer, die bereits seit Jahren für die Organisation der Turniere verantwortlich ist. Sie fungierte schon immer als„rechte Hand“ von Toni Steidle.

Zu diesem Reitturnier haben sich bisher 235 Reiter mit über 680 Starts angemeldet. Dressur-Olympiasieger Martin Schaudt und auch seine junge Frau Jasmin werden allen Freunden des Pferdesports einen optischen Höhepunkt bieten. Zu den Favoriten in der Dressur zählen ferner die beiden Radolfzeller Lokalmatadorinnen Isabelle Sundag und Susann Konrad, beides erfolgreiche Grand-Prix-Reiterinnen. Auch die Familie Ben, Christian und Felix Vogg vom Reitgut Weiherhof (Radolfzell-Böhringen) haben beste Chancen auf vordere Plätze. Bereits ab 13.30 Uhr geht es am Sonntag in der Dressur zur Sache. Schon ab 9 Uhr beginnt die Dressurprüfung der Klasse M. Ab 13.30 Uhr steht als Höhepunkt die Prüfung in der Klasse S auf dem Programm. Daran anschließend findet die Ehrung der Bodensee-Ringmeister in der Dressur statt.

Bei den Springwettbewerben starten mit Alexandra Heinzmann (Sportpferdezentrum Aach), dem baden-württembergischen Meister des Jahres 2009, Alexander Auer vom Reitverein Singen, und Christian Heim (Mahlspüren im Tal) auch die derzeitigen regionalen Stars in dieser Disziplin. Sie zählen zu den Top-Favoriten beim Kampf um den Großen Preis vom Bodensee, der am Sonntag ab 15.30 Uhr geritten wird.

Voll auf ihre Kosten kommen bei diesem Turnier aber auch die Nachwuchsreiter in Dressur und Springen. Die unerwartet große Zahl an Anmeldungen veranlasste den RC Bodenseereiter, das Turnier wieder über drei Tage durchzuführen. Die Vereinsmitglieder seien alle voll in die Vorbereitungen und die Durchführung eingespannt und bestens motiviert, betonte Ursula Röderer, bei der alle organisatorischen Fäden zusammenlaufen. Auch für die Verpflegung der Gäste und Aktiven wird bestens gesorgt sein.

Informationen im Internet:

www.bodenseereiter.de

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Regionale Kalender 2017
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Meinung
Radolfzell
Radolfzell
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren