Mein

Radolfzell Auf Schusters Rappen die Natur genießen

Der neu gewählte Vorstand des Schwarzwaldvereins Radolfzell-Markelfingen: Vorne Angelika Hellmann, Irmgard Kramme und Josef Schwarz.
Der neu gewählte Vorstand des Schwarzwaldvereins Radolfzell-Markelfingen: Vorne Angelika Hellmann, Irmgard Kramme und Josef Schwarz. | Bild: Dost

Radolfzell (rad) Das Wandern ist des Müllers Lust – so heißt es in einem bekannten Wanderslied. Zumindest die Mitglieder des Schwarzwaldvereins Radolfzell-Markelfingen sind das ganze Jahr über auf Schusters Rappen unterwegs, um die Schönheiten der Natur zu genießen und gleichzeitig etwas für ihre Gesundheit zu tun. Bei der Hauptversammlung im Gasthaus Ruppaner wurde der Vorstand erneut in seinen Ämtern bestätigt. Der Verein zählt derzeit knapp 140 Mitglieder.

Bei den Neuwahlen zur Vorstandschaft bekam Irmgard Kramme als Ortsvorsitzende einen einstimmigen Vertrauensbeweis. Die Versammlung wählte ein weibliches Führungsquartett in den Vorstand. Ruth Hellwig übernimmt die Sprecherrolle.

Es sei ein Zeichen freundschaftlicher Kooperation, dass auch Vertreter der benachbarten Vereine zu der Veranstaltung gekommen seien, meinte die Ortsvorsitzende Irmgard Kramme. Die Kontakte würden immer enger. Man unternehme das Jahr über immer wieder gemeinsame Wanderungen. Leider finde man nur mühsam Vertreter der jüngeren Generation, die ohne Laptop und Computerspiel Freude am gemeinsamen Wandern haben. Ein Informationsstand auf dem Wochenmarkt sei zwar auf Interesse gestoßen, doch Neumitglieder konnten nicht gewonnen werden.

Wanderwart Walter Biselli berichtete über die 27 Wanderungen in die nähere und weitere Umgebung. Dabei legten die Teilnehmer 144 Kilometer zurück. Ein Höhepunkt war die Mehrtagesreise in den Harz. Nicht selten ging man mit Mitgliedern der benachbarten Ortsvereine Konstanz, Überlingen und Öhningen auf Wandertour. Die Wanderführer hatten wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Siegfried Höppner berichtete über das Senioren-Wanderprogramm. Im vergangenen Jahr wurden mehr als 200 Teilnehmer gezählt. Für Mitglieder, die nicht mehr so gut zu Fuß sind, bietet der Schwarzwaldverein spontane Treffen an, bei denen die Geselligkeit gepflegt wird.

Eine Menge Arbeit machen sich das Jahr über die Wegewarte, für die Alois Welschinger verantwortlich ist. Regelmäßig stehen Wegekontrollen an, Schilder werden erneuert oder ausgebessert. Sorgen machte sich Naturschutzwart Karl Schauber über die Pläne zu „Natura 2000“, deren Auswirkungen noch nicht voll absehbar seien. Er sieht die geplanten Einschränkungen nicht nur positiv.

Für 25-jährige Mitgliedschaft im Ortsverein wurden Anita und Robert Denzel, Hannelore und Siegfried Müller sowie Angelika Kovacic-Laule und Franjo Kovacic mit der silbernen Treuenadel geehrt. Sichtlich erfreut zeigte sich die Vorsitzende Irmgard Kramme über ihre Ernennung zum Ehrenmitglied. Sie hatte in den vergangenen Jahren verschiedene Vorstandsposten wahrgenommen und ist Schriftführerin des Bezirks.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Radolfzell-Güttingen
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren