Mein

Orsingen-Nenzingen Unbekannter legt vergiftete Fleischköder aus

In vier Nenzinger Gärten hat ein Unbekannter Hackfleischköder ausgelegt, welche wahrscheinlich mit Gift versetzt waren. Die Köder werden nun im Veterinäramt untersucht. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Am Montag, 5. Oktober, hat ein Unbekannter zwischen 10 Uhr und 12 Uhr am Blütenhang in Nenzingen die Köder ausgelegt. Dass das Fleisch vergiftet sein soll, war auf den ersten Blick nicht ersichtlich, so die Polizei. Jedoch sei in den Gärten schon öfter mit Rattengift versetztes Hackfleisch gefunden worden. Laut der Polizei würden solche Hackfleischköder in genau diesen Gärten alle paar Monate auftauchen. Das vergiftete Fleisch war anscheinend für die Hunde der Gartenbesitzer gedacht, bis jetzt zeige aber noch keiner der Hunde Vergiftungserscheinungen.

Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizeistelle Stockach unter Telefon 0 77 71/93 91-0 an.

Sichern Sie sich jetzt SÜDKURIER Digital und erhalten Sie dazu das iPad Air 2. Sie erhalten damit die Digitale Zeitung und Zugang zu allen Inhalten bei SÜDKURIER Online.
Exklusive Bodenseeweine
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Orsingen-Nenzingen
Orsingen-Nenzingen
Orsingen/Wahlwies
Orsingen-Nenzingen
Orsingen-Nenzingen
Stockach
Die besten Themen
Kommentare (4)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017