Konstanz Zoll stellt bei Fuchsjäger illegale Schleuder sicher

Bei einer Zollkontrolle auf der Autobahn machten Zöllner eine ungewöhnliche Entdeckung: Auf dem Rücksitz eines 77-Jährigen fanden die Beamten eine Präsizionsschleuder, die illegal zur Fuchsjagd in Wohngebieten eingesetzt wird. Jetzt muss der Mann eine hohe Gelstrafe zahlen.

Die illegale Fuchsschleuder.
Die illegale Fuchsschleuder. | Bild: Hauptzollamt
Der Mann aus dem Landkreis Esslingen kam als Beifahrer mit seinem Sohn in dessen Auto aus der Schweiz und meldete auf Befragen keine Waren oder Bargeldbeträge an, berichtet das Hauptzollamt Singen am Donnerstag. Bei der anschließenden Fahrzeugkontrolle fanden die Zöllner auf dem Rücksitz jedoch eine Präzisionsschleuder mit Armstütze, die in dieser Form eine verbotene Waffe im Sinne des Waffengesetzes darstellt.

Der 77-Jährige räumte ein, dass die Waffe ihm gehöre. Er gab weiter an Jäger zu sein und die Präzisionsschleuder zur Fuchsjagd in bewohnten Gebieten zu verwenden, allerdings habe er damit noch keinen Fuchs getroffen.

Die Waffe wurde beschlagnahmt und gegen den Besitzer ein Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet. Jetzt wird er zur Kasse gebeten.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Konstanz
Konstanz
Allensbach
Konstanz
Konstanz
Die besten Themen
Kommentare (2)
    Jetzt kommentieren