Mein
15.07.2012  |  0 Kommentare

Konstanz Von Siegern und Verlierern

Konstanz -  Zum ersten Mal seit 1980 stellen die Christdemokraten in der Universitätsstadt den Oberbürgermeister. Warum Uli Burchardt die Grünen-Hochburg Konstanz geknackt hat - ein Videokommentar von Jörg-Peter Rau, Leiter der Konstanzer SÜDKURIER-Lokalredaktion.

Der Innenhof des Konstanzer Rathauses.  Bild: Jörg-Peter Rau



Jubel bei der Konstanzer CDU, Enttäuschung bei den Grünen: Uli Burchardt ist neuer Konstanzer Oberbürgermeister. Was die Wählerentscheidung für Konstanz bedeutet, wird sich erst in den kommenden Tagen zeigen.

Konstanz hat die Wahl: Im Juli 2012 dürfen rund 60.000 Wahlberechtige darüber entscheiden, wer Oberbürgermeister wird. Seit 1996 wird die größte Stadt am Bodensee von Horst Frank regiert, der damals als erster grüner OB Deutschlands für Schlagzeilen sorgte. Kandidaten, Wahlkampf und Analysen: Lesen Sie alles Wichtige rund um die Oberbürgermeisterwahl in unserem großen Online-Extra!

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014