Mein
Ratgeber weiterführende Schule

Konstanz Standort sichern

Das Gesundheitswesen heißt heute Gesundheitsmarkt. Das gilt auch dann, wenn man – richtigerweise – politisch die Versorgung mit stationären Krankenhausleistungen vornehmlich als öffentliche Aufgabe sieht. Auch ein kommunales Krankenhaus, das überlebensfähig sein will, muss sich den Marktbedingungen stellen, die da heißen:

Einführung der DRGs, Verlagerung der Versorgung in den ambulanten Bereich, technologischer Fortschritt und Leistungswettbewerb der Kassen.

Bei Ignorieren dieser Tatsachen droht die Schließung von Fachabteilungen, schlimmstenfalls des Hauses selbst und damit ist Patienten, Mitarbeitern und der Stadt am wenigstens gedient.

Um sich dem bestehenden Wettbewerb stellen zu können, braucht das Klinikum Konstanz eine zukunftsfähige Rechtsform, die flexibles Handeln und gesellschaftsrechtliche Kooperationen mit anderen Krankenhäusern ermöglicht.

Während die Straffung der Entscheidungswege in der Diskussion schon oft zitiert und beschrieben wurde, halte ich die Kooperationsfähigkeit für ein weiteres wichtiges Argument. Die Notwendigkeit zur Kooperation wurde sowohl von Johannes Weindel, Interimsmanager am Konstanzer Klinikum, wie auch von Professor Gert Müller-Esch, Ärztlicher Leiter, im letzten Lagebericht vor dem Konstanzer Gemeinderat herausgestellt.

Eine langfristige, nachhaltige Kooperation, die zum Inhalt hat, die Standorte der beteiligten Kooperationspartner zu sichern, lässt sich nur über einen Klinkverbund erreichen. Hierzu muss die Rechtsform eine Beteiligung Dritter erlauben, was bei der GmbH der Fall ist.

Aus diesen Gründen bin ich für den baldigen Rechtsformwechsel unter kommunaler Trägerschaft. Ein Bestandsschutz für die Mitarbeiter ist selbstverständlich und kann über einen Überleitungsvertrag, einschließlich fortgesetzter Mitgliedschaft im kommunalen Arbeitgeberverband und in der Zusatzversorgungskasse (ZVK) sichergestellt werden.

Tatjana Wolf ist Gemeinderätin und Vorsitzende der Konstanzer FDP

Erleben Sie den Komfort von SÜDKURIER Digital und erhalten Sie dazu das iPad Air 2 ab 19,90 € monatlich.
Frühling bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017