Mein
Fasnacht

Konstanz Sofa brennt: Betrunkener schläft mit Zigarette ein

Die Feuerwehr musste in der Nacht zum Montag zu einem Brand in der Tirolergase ausrücken. Ein Betrunkener war mit einer Zigarette auf dem Sofa eingeschlafen.

Glück im Unglück hat ein 44-jähriger Betrunkener, der mit einer Zigarette auf dem Sofa eingeschlafen war, gehabt – eine Passantin bemerkte Rauch aus dem Fenster im Obergeschoss eines Hauses in der Tirolergasse bemerkt und rief die Feuerwehr. Laut einer Mitteilung der Polizei legte sich der Mann in der Nacht auf Montag auf sein Schlafsofa, rauchte noch eine Zigarette und schlief ein. Die brennende Zigarette kam mit der Couch in Kontakt und verursachte einen Schwelbrand.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war die Wohnung verraucht und aus dem Sofa war bereits eine Fläche von 25 mal 40 Zentimeter verbrannt. Die Einsatzkräfte warfen das Sofa aus dem Fenster, so dass es draußen gelöscht werden konnte. Der 44-Jährige, der 2,17 Promille hatte, sagte zu den Feuerwehrleuten, dass nichts passiert sei und er einfach nur kurz eingeschlafen sei. Er kam mit dem Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus.

Der Schaden an der Substanz des Gebäudes ist eher gering, die Wohnung ist jedoch renovierungsbedürftig.

Mehr zum Thema
Polizeimeldungen im Kreis Konstanz: In unserem SÜDKURIER Themenpaket sind alle Polizeimeldungen aus dem Kreis Konstanz zusammengestellt.
Frühling bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Konstanz
Kreis Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017