Mein
Ratgeber weiterführende Schule

Konstanz Seminar an Tamala Clown Akademie mit Starclown Olivier Taquin

Olivier Taquin ist als Clown und Pantomime seit 20 Jahren auf den grossen Zirkusbühnen zu Hause./ Zum 30jährigen Jubiläum der Tamala Clown Akademie gaben er und Bühnenkollege David Shiner Workshops in Konstanz./Die Teilnehmer profitierten von Taquins Fachwissen.

Ganz spontan ist Clown Olivier Taquin an diesem Morgen im August mit seinen Schülern zum Seerhein gegangen, der von der Tamala Clown Akademie im Industriegebiet nicht weit entfernt ist. Erfrischt kommen die Teilnehmer des Workshops „Visual Comedy“, rund zehn Männer und Frauen mit Vorerfahrung im Burlesken, jetzt zurück in die Unterrichtsräume. Zum 30-jährigen Jubiläum der Tamala Akademie haben die Leiter Udo Berenbrinker und Jenny Karpawitz den erfahrenen Zirkusclown Taquin und den ebenso renommierten David Shiner vom Cirque du Soleil als Dozenten für die Sommerakademie in diesem Jahr gewinnen können, wo Taquin heute bereits am vierten und letzten Tag Clown- und Comedytechniken lehrt.

„Wir haben am Fluss Erfahrungen mit dem Gleichgewicht im Wasser gemacht“, beschreibt der Belgier Taquin auf Französisch die improvisierte Unterrichtseinheit und setzt sich mit einer dampfenden Kaffeetasse an den Café teriatisch. So ungeschminkt und unkostümiert, wie er hier in einem karierten Hemd und weiten Nadelstreifenjeans sitzt, würde man ihm den Clown nicht ansehen – wenn nicht immer wieder durch seine Gestik und Mimik der Humor durchblitzten würde, den er während 20 Jahren als Teil des Duos Les Frères Taquins in den Zirkussen Knie, Roncalli, Big Apple in New York und anderen bewiesen hat. Für sein Programm bekam er den Zirkus Award in Monaco und New York, zuletzt spielte er mit Shiner zusammen am Broadway.

In Seminaren wie dem in Konstanz gefällt es ihm, seine Erfahrungen weiterzugeben, wie er sagt. Übungen im Wasser hat er alleine schon oft gemacht, mit Schülern aber hier das erste Mal: „Es ist interessant, sein Gleichgewicht im Wasser zu finden und man entdeckt als Mime durch den Druck des Wassers neue Ausdrucksmöglichkeiten. Zum Bespiel, wenn man gegen den Strom läuft.“ Taquin macht es vor und plötzlich scheinen Tisch und Kaffeetasse für ihn weit weg zu sein. Er ist jetzt nicht mehr ein Interviewpartner, sondern jemand, der mit viel Kraft gegen tosendes Wasser anrennt. Und zwar in Zeitlupe und so übertrieben, mit verzerrtem Gesicht und rudernden Armbewegungen, wie es nur ein Clown machen kann. Denn Gefühle wie Anstrengung, Neugier oder Angst so stark zu übertrieben, dass sie andere zum Lachen reizen, ist neben dem Tölpelhaften eine Kunst des Berufsstandes.

Dazu braucht man nicht nur das Clowneske, das angeblich in jedem Menschen schlummert, sondern auch Stimme, Körperbeherrschung und Tanz, alles Fertigkeiten, um die sich auch Taquins Seminar dreht. Unterrichten ist ihm nicht fremd, bevor er über das Straßentheater auf den großen Zirkusbühnen der Welt landete, war er in seiner Heimat Belgien Erzieher für Menschen mit Behinderung. „Ich habe die Pantomime und die Clownerie für die Arbeit mit Behinderten gelernt. Man kann therapeutisch damit arbeiten und Gefühle hervorholen oder den Leuten helfen, in ihrem Körper zu sein.“ Die ersten Aufführungen machte er für und mit seinen damaligen Schützlingen, bevor er sich seinem Showtalent widmete.

Während Taquin erzählt hat, haben seine Seminarschülerinnen und -schüler, die zumeist selber Proficlowns sind, sich für den weiteren Unterricht schon warm gemacht. Manche machen auf dem Boden Atemübungen, niemand trägt hier eine rote Nase, dafür haben alle Turnhosen an. „Mir hat es viel gebracht, dass er als Fachmann von außen geschaut hat“, sagt eine Teilnehmerin. „Er hat mir gesagt, dass ich oft zu schnell spiele. Man kann aber mehr erreichen, wenn man sich bei der Bewegung Zeit lässt.“ Eben so, als würde man sich im Wasser bewegen.

 

Die Tamala Clown Akademie bildet seit 30 Jahren professionelle Clowns aus.

Die Tamala Clown Akademie bildet seit 30 Jahren professionelle Clowns aus.
Die Tamala Clown Akademie wurde im Jahre 1983 in Norddeutschland gegründet und befindet sich seit 1991 am Bodensee. Ausbildungen zum Clown, Klinikclown und zum Diplom-Schauspieler für Clown und Comedy werden hier angeboten, außerdem Ausbildungen zum Humorcoach und -berater. Den Beruf des Clowns sieht der Leiter der Akademie, Udo Berenbrinker, immer mehr im Kommen – sowohl im Gesundheitsbereich als auch in der Unterhaltung. In anderen europäischen Ländern und in den Vereinigten Staaten hätten die Clowns von jeher eine große Bedeutung gehabt, nur in Deutschland sei die Tradition durch die Nazizeit unterbrochen worden. Inzwischen aber erfreuen sich Clowns laut Udo Berenbrinker wieder großer Beliebtheit: „Man kann in Deutschland sogar von dem Fachkräftemangel Clown sprechen.“

Erleben Sie den Komfort von SÜDKURIER Digital und erhalten Sie dazu das iPad Air 2 ab 19,90 € monatlich.
Frühling bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Kreuzlingen
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017