Mein
 

Konstanz Schiff mit 50 Passagieren havariert

Gleich beide Motoren versagten bei einem Schweizer Personenschiff. Die Wasserschutzpolizei bringt die Passagiere sicher an Land.

Mit einem Totalausfall ist ein Schweizer Personenschiff am Dienstag auf Höhe der Konstanzer Fahrradbrücke liegen geblieben. Nach der Durchfahrt unter der Alten Rheinbrücke hatten beide Schiffsmotoren versagt. Die Wasserschutzpolizei aus Konstanz und aus der Schweiz eilte herbei und sicherte die Stelle auf dem Seerhein ab.

Schiff bleibt bei Fahrradbrücke im Seerhein liegen

Einen Teil der bis zu 50 Passagiere brachte die Schweizer Seepolizei an Land, wie aus einer Pressemitteilung der deutschen Polizei hervorgeht. Ein weiteres Schiff habe das manövrierunfähige Schiff längsseits genommen und nach Mannenbach geschleppt. Die Schifffahrt wurde durch die Havarie nicht beeinträchtigt. Eine Gefährdung von Personen lag laut Polizei zu keinem Zeitpunkt vor. Die Ursache des Motorschadens sei derzeit noch unklar.

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Mehr zum Thema
Polizeimeldungen im Kreis Konstanz: In unserem SÜDKURIER Themenpaket sind alle Polizeimeldungen aus dem Kreis Konstanz zusammengestellt.
Erlesene Bodenseeweine jetzt bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Die besten Themen
Kommentare (2)
    Jetzt kommentieren