Mein

Konstanz Radfahrer aus der Schottenstraße sollen immer Vorrang haben

Für Radfahrer aus der Schottenstraße soll der lästige Bremsstopp an der Gartenstraße wegfallen. Es gibt aber Hürden.

Die Schottenstraße ist eine Radstraße, dennoch haben die Radfahrer nicht an allen Stellen Vorrang. So hat an der Kreuzung zur Gartenstraße der Verkehr Vorfahrt. Der Technische Ausschuss hat sich nun mit zehn zu drei Stimmen dafür ausgesprochen, an dieser Stelle die Radfahrer zu bevorzugen, allerdings ohne den Busverkehr zu behindern.

Der Ausschuss folgte damit einem Vorschlag, den die Fraktion der Freien Grünen Liste und ein Teil der Fraktion der Freien Wähler mit einem gemeinsamen Antrag angestoßen hatten. Die Stadtverwaltung ist beauftragt, in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken, Lösungen für den Radvorrang auszuarbeiten, ohne die Busse auszubremsen. In Diskussion ist etwa eine Bedarfsampel, mit der sich die Busse die Vorfahrt schalten können. Möglicherweise gibt es aber auch noch andere Ideen.

Im Grundsatz ist die Ausschuss-Mehrheit also für den Radvorrang. Allerdings ist noch nicht klar, wie er umgesetzt werden könnte, ohne dass es zu Staus in der Gartenstraße kommt, in denen dann auch die Linienbusse stehen würden. Die Gartenstraße ist auch wegen vieler Schleichwegefahrer stark befahren. Stefan Kühnle (Freie Grün Liste) sieht die Chance, die Auto-Belastung in der Gartenstraße durch die Radregelung sowie durch das Ausweisen als Anliegerstraße deutlich zu kappen. Frank Conze vom Bürgeramt wies darauf hin, dass Anlieger-Verstöße kaum zu ahnden seien. Anselm Venedey (Freie Wähler) erinnerte an das Ziel der Stadt, den Rad- und Fußgängerverkehr zu stärken. Das gelte besonders für die schwächsten Verkehrsteilnehmer. In der Schottenstraße seien dies die Radfahrer, in der Fußgängerzone die Fußgänger, die er vor weiterem Radverkehr dort schützen wolle.

Jürgen Ruff (SPD) sprach sich für eine halbjährige Probephase aus. Heinrich Fuchs (CDU) plädierte dafür, abzuwarten, wie sich der Verkehr verändert, wenn der Döbele-Kreisel seine Turbo-Spur bekommt. Er geht davon aus, dass dann gar nicht mehr so viele Schleichwegefahrer in der Gartenstraße unterwegs sind.

Stimmungsvolle Adventsdeko, Geschenkideen für Weihnachten und vieles mehr bei SÜDKURIER Inspirationen. Jetzt Newsletter abonnieren und 10 € Gutschein sichern!
Mehr zum Thema
Verkehr in Konstanz: Überlastete Straßen, zu wenig Parkplätze und das Park and Ride-Angebot - im SÜDKURIER-Themenpaket finden Sie aktuelle Artikel und Hintergründe zum Thema Verkehr in Konstanz.
Auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken ?
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Die besten Themen
Kommentare (3)
    Jetzt kommentieren