Mein
 

Konstanz Nach Angriff mit Glasflasche: Polizei sucht Tatverdächtige mit Phantombildern

Bei einer Schlägerei in der Maybachstraße sind im Januar zwei Männer teils schwer verletzt worden. Die Polizei hat nun Phantombilder der Tatverdächtigen veröffentlicht.

Nach einer Schlägerei mit zwei Verletzten in der Maybachstraße, Ecke Macairestraße fehlt von den Tatverdächtigen weiter jede Spur. Die Ermittler der Kriminalpolizei haben nun Phantombilder der Verdächtigen veröffentlicht. Bei der Schlägerei ist laut Polizei ein 21-Jähriger in der Nacht auf den 18. Januar mit einer zerbrochenen Glasflasche schwer verletzt worden. Ein 26-Jähriger erlitt eine blutende Kopfverletzung.

Einer der Täter, die laut Polizeibericht vom Balkan stammen, soll etwa 20 Jahre alt sein, 1,80 Meter groß und kräftig bis dick. Er hat laut Beschreibung ein rundes Gesicht, einen Zwei-Tage-Bart und sehr kurze Haare. Der zweite Angreifer soll 20 bis 25 Jahre alt sein, etwa 1,70 Meter groß und schlank. Er hat einen Fünf-Tage-Bart und dunkle, verfilzte und zu einem Pferdeschwanz zusammengebundene Haare. Er hat auffallend kurze Zähne und trug eine rote Daunenjacke mit nach vorn gerichteten Jackentaschen. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, die abgebildeten Personen kennen und Hinweise auf die Gesuchten geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz unter der Telefonnummer (0 75 31) 99 50 zu melden.

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Mehr zum Thema
Polizeimeldungen im Kreis Konstanz: In unserem SÜDKURIER Themenpaket sind alle Polizeimeldungen aus dem Kreis Konstanz zusammengestellt.
Erlesene Bodenseeweine jetzt bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Radolfzell/Konstanz
Konstanz
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren