Mein
Ratgeber weiterführende Schule

Konstanz Mehr als 1000 Besucher beim Konstanzer Narrenmarkt

Der Narrenmarkt auf der Marktstätte ist schon ein Stück Konstanzer Fasnacht geworden. Auch in diesem Jahr findet er großen Anklang. Hier finden Sie alle Bilder!

„Es ist schön, eine so volle Marktstätte zu sehen.“ Oberbürgermeister Uli Burchardt sah bei der Eröffnung des zwölften Konstanzer Narrenmarktes von der Bühne am Kaiserbrunnen glücklich und zufrieden auf die bunte Mäschgerleschar. Auch die Veranstalter strahlten um die Wette. „Herrlich“, meinte auch Mario Böhler, Sprecher des Veranstaltungskomitees. Seinen Schätzungen zufolge besuchten am Samstag weit mehr als 1000 Narren – vom Kleinkind bis zum Senior – die Freiluftfasnachtsveranstaltung.
 


 

„Wir sind sehr zufrieden. Es war ein tolles Fest“, stellte Mario Böhler im Anschluss fest. Vor allem freut es ihn, dass der Narrenmarkt seitens der Besucher einen immer größeren Zuspruch erfährt. „Das ist ein Stück echter Konstanzer Fasnacht“, findet er. Schließlich wird auf dem Platz stets kräftig geschnurrt und hochnärrischer Anteil am Bühnenprogramm genommen. „Vor allem ist es wunderschön, dass alle Vereine wirklich Hand in Hand arbeiten. Das ist ein ausgezeichnetes Zusammenspiel“, so Böhler. Allerdings erhofft er sich eine Erweiterung des Spieleangebots für Kinder. „Die Marktstätte ist groß. Wir haben noch viel Platz“, sagt Mario Böhler. Er wünscht sich noch weitere Zünfte und Vereine, die mit einem Angebot den Parcours bereichern. Der Aufwand halte sich laut Böhler in Grenzen.
 

Das Bühnenprogramm zog die Zuschauer an. Drei Ballette zeigten beim Wettbewerb ihr Können. Einige Tanzgruppen hatten aufgrund Verletzung oder Krankheit absagen müssen. Die Veranstalter indes hatten Verständnis und zeigten sich gelassen. Die Tänzerinnen freuten sich vor allem über eine Neuerung: Die Bühne war in diesem Jahr überdacht. Im Vorjahr war es bei leichtem Schneefall recht rutschig gewesen. „Die Sicherheit liegt uns am Herzen“, so Böhler, weshalb die Veranstalter auch künftig an dieser Bühnenausgestaltung festhalten werden.
 

Auch weitere Tanz- und Musikgruppen sorgten auf der Marktstätte für Furore. Das Schöne: Moderatorin Anja Uhlemann lockte auch die ganzen jungen Mäschgerle auf die Bühne, welche Konstanzer Narrensprüchle und -lieder vorzüglich darboten.

 

Narrenmarkt mit viel Programm

Das Angebot: Unter Federführung der Narrengesellschaft Niederburg veranstalten – laut Auskunft von Mario Böhler – die Freien Konstanzer Blätz, Jakobiner e.V., Seezottel, Konstanzer Werwölfe, Nebelschwaden und Konstanzer Teufel den Konstanzer Narrenmarkt auf der Marktstätte. Geboten waren ein Ballettwettbewerb und Spieleparcours für Kinder und Erwachsene.

Das Bühnenprogramm: Garden und Ballette traten auf der Bühne am Kaiserbrunnen zum Ballett-Wettbewerb an. Außer Konkurrenz tanzten die Hupfdolls und die Wollmatinger Riedhexen. Ferner sorgten verschiedene Fanfarenzüge und Guggenmusiken, darunter FZ Kamelia, Klepperlegarde, FZ Schneckenburg, Büeble-FZ der Blätzebuebe, FZ Niederburg und Notenquäler aus Bern, sowie Schnurrgruppen, wie beispielsweise die Meckis, für Unterhaltung.

Ballettwettbewerb: Die Grundelgarde von der Insel Reichenau erlangte beim Ballettwettbewerb den ersten Platz. Der Preis: Eine Party im Pulverturm. Als Zweitplatzierte kann sich die Giraffen-Garde aus Wollmatingen einen Tag lang in der Bodensee-Therme erholen und die Kuckucks-Garde aus Litzelstetten gewann mit dem dritten Preis ein Minigolfturnier mitsamt anschließender Grillparty.

Engagement: Der Erlös des Konstanzer Narrenmarktes kommt immer einem sozialen Zweck zu Gute. In diesem Jahr fördern die Narren das Projekt „Rock your life“. Studierende geben Hauptschülern Nachhilfe und fördern die soziale Kompetenz.

Mitwirkende gesucht: Die Veranstalter wünschen sich noch mehr Angebote für den Narrenmarkt. Interessierte Vereine und Zünfte, die gerne den Spieleparcours bereichern würden, können direkt Kontakt aufnehmen mit Mario Böhler unter E-Mail: mario@narrengesellschaft-niederburg.de

Erleben Sie den Komfort von SÜDKURIER Digital und erhalten Sie dazu das iPad Air 2 ab 19,90 € monatlich.
Mehr zum Thema
Fasnacht im Kreis Konstanz: Tausende Narren in der Region Kreis Konstanz machen jedes Jahr während der fünften Jahreszeit die Straßen unsicher. Sie feiern und strählen sechs Tage lang ausgelassen. Alle Berichte und Bilder zur Fasnacht in der Region finden Sie im närrischen SÜDKURIER-Onlinedossier.
Frühling bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Kreuzlingen
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017