Mein
04.06.2012  |  0 Kommentare

Konstanz Mann nimmt Einbrecher in den Schwitzkasten

Konstanz -  Ein Mann hat einen Einbrecher überwältigt. Der Dieb floh anschließend zwar, wurde aber schnell ausfindig gemacht.

Zwei sogenannte Geldabholer hat die Polizei in Villingen in Zusammenhang mit Schockanrufen festgenommen.  Bild: dpa



Frechheit siegt nicht immer. Dies erfuhr am Sonntagabend ein Einbrecher in der Wollmatinger Straße, wie die Polizei berichtet. Der Mann drang durch eine offenstehende Balkontüre in eine Erdgeschoss-Wohnung ein und stahl einen Geldbeutel sowie ein Handy, welches unmittelbar neben dem schlafenden Wohnungsinhaber lag.

Bei der Aktion war der Eindringling jedoch nicht sehr leise. Der 22-jährige Bewohner wachte auf und verfolgte den flüchtenden Einbrecher. Bereits auf der Terrasse gelang es ihm, den Mann zu ergreifen und in den Schwitzkasten zu nehmen, berichtet die Polizei. Gemeinsam mit zwei Männern aus der Nachbarschaft wurde der Beschuldigte in die Wohnung des Geschädigten gebracht. Dort fand zunächst ein Gespräch statt. Darin bat der Mann, die Polizei nicht einzuschalten. Als der Beschuldigte für einen Moment unbeaufsichtigt war, flüchtete er durch die noch immer offen stehende Balkontüre. Das Diebesgut ließ er zurück.

Mittlerweile sind die Personalien des Einbrechers bekannt. Es handelt sich um einen 32-jährigen, polizeibekannten, wohnsitzlosen Mann. Fotos, die der Geschädigte von dem Einbrecher anfertigte, brachte die Polizei auf die richtige Spur. Die Beamten prüfen nun, ob der Mann an weiteren Einbrüchen beteiligt war.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014