Mein
 

Konstanz Konstanzer Welten: Eine Show der Extraklasse

Mehr als 1000 Besucher kommen zur vierten Auflage der „Konstanzer Welten“ in die Schänzlehalle. Gruppen aus Sport und Kultur zeigen ihre Vielfalt und begeistern das Publikum.

Wenn Border Collie Anna unter der Führung ihres Frauchens Petra Ulrich laut bellend durch einen Hindernisparcours flitzt, verdient die Hündin sich nicht nur Leckerlis, sondern auch viel Applaus. Neben ihr meistern auch ein Mops und ein Dobermann den schwierigen Lauf und sorgen mit einigen verwirrten Drehungen für herzhaftes Gelächter im Publikum. Mit dem Auftritt der Hunde sowie allen weiteren Gruppen erlebten die mehr als 1000 Besucher in der Schänzlehalle bei den „Konstanzer Welten“ einen amüsanten Abend: Von Musical-Einlagen der Musikinsel Konstanz mit Feuerschluckern über Michael Jackson-Interpretationen durch den Männerchor bis hin zu einer rasanten Gespensterjagd zum Lied „Ghostbusters“ vom Konstanzer Turnverein war für jeden etwas dabei.

Moderator Tobias Bücklein leitete die Veranstaltung mit einem Lied über Konstanz ein, in dem er die Teilnehmer aus Deutschland und Schweiz unter tosendem Applaus den Zuschauern vorstellte. Das Tägerwiler Geräteturnteam begann den bunten Reigen mit einem Flickflack-Feuerwerk, das gleich richtige Bühnenshow-Stimmung aufkommen ließ. Schlag auf Schlag brachten die Teilnehmer-Gruppen aus Sport und Kultur die Zuschauer danach zum Staunen, Lachen und Klatschen. „Wir waren zum ersten Mal dabei und es hat richtig Spaß gemacht – Wir sind einfach gerne Teil von dem, was die Konstanzer Welten zeigen“, sagte Katharina Gut von der Tanzgruppe DanceSation nach ihrem Auftritt.

Kaum war sie mit ihrer Truppe hinter den Vorhang verschwunden und die Gäste nach der Pause wieder auf ihren Plätzen, legten die Musiker der Gruppe Pipes of Konstanz los. Mit fünf Dudelsackspielern und einem Trommler vermittelten sie ein Stück schottisches Hochlandgefühl. „Der Trommler schlägt ja beim Spielen immer auf die Imperia“, beobachtete Zuschauerin Christine Plischke vergnügt, dass auf dessen Trommel das Konterfei des Konstanzer Wahrzeichens zu sehen war. Ihr Ehemann Jochen Plischke schwärmte nach der Veranstaltung von einem Abend, der wie im Flug vergangen sei und die Darbietungen aus dem Vorjahr noch übertroffen habe.

Ebenfalls zum wiederholten Mal dabei war die Hiphop- und Breakdance Gruppe Urban Skillz. Die semiprofessionellen Tänzer mischten die Halle mit einer gekonnt synchronen Choreographie auf. Die Familien der Künstler waren besonders aufmerksame Zuschauer: „Meine Tochter tanzt bei Urban Skillz mit und es gefällt mir überhaupt zu sehen, was Konstanz alles zu bieten hat“, sagte Cilli Bernhard.

 

Show und Teilnehmer

Konstanzer Welten: Die Veranstaltung fand am Samstag bereits zum vierten Mal statt. Dieses Jahr standen elf Gruppen aus Sport und Kultur auf der Bühne. Hinzu kamen ein Bühnengespräch mit Beat Fehlmann und der Konstanzer Welten-Triathlon.

Teilnehmer-Gruppen: Männerchor Konstanz, Dudelsack Ensemble Pipes of Konstanz, Musikinsel Konstanz, Urban Skillz, Uni-Tanzgruppe, DanceSation, Philharmonie, Turnverein Konstanz Mädchen, Konstanzer Schäferhundeverein, Radballer des VMC und Geräteturnteam Tägerwilen. (hlu/sk)

Exklusive Lieblinge aus unserer limitierten SEEStück-Kollektion für echte See-Liebhaber jetzt auf SÜDKURIER Inspirationen entdecken!
Hallo Frühling – Neue Produkte bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren