Mein
29.05.2012  |  0 Kommentare

Konstanz Insassen überleben Flugzeugabsturz

Konstanz -  Beim Absturz eines einmotorigen Flugzeugs sind am Sonntag der 48-jährige Pilot schwerst, seine 31-jährige Begleiterin schwer verletzt worden. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung erklärt, ist die Ursache für das Unglück noch unklar.

Auch in der Region lassen sich Flugzeugabstürze nicht vermeiden. Auch wenn meist keine Personenflugzeuge abstürzen, gibt es immer wieder Verletzte.  Bild: Tobias Kleinschmidt (dpa)

Konstanz: Vom abgestürzten Kleinflugzeug ist der Motor und ein Stück Tragfläche zu erkennen. Mittels Schaum haben Feuerwehrleute die Flammen gelöscht. Bild: Lars Heilmann



Das Flugzeug habe, so hätten Zeugen berichtet, kurz nach dem Start vom Flugplatz mehrere Baumwipfel gestreift und sei dann im Gewann Göldern niedergegangen. Die Insassen konnten sich aus der brennenden Maschine retten. Der Mann wurde in eine Spezialklinik geflogen.

Immer wieder kommt es am Konstanzer Flugplatz zu Flugzeugabstürzen und Unfällen mit Verletzten und Toten. Jedes Mal stellt sich danach auch die Frage, wie sicher der Flugplatz ist. Lesen Sie alles darüber in unserem Themenpaket.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014