Hohenfels Endspurt für das große Doppelfest: Vom 28. April bis 1. Mai ist Maifest und Bezirksmusikfest in Liggersdorf

14 Kapellen feiern vom 28. April bis 1. Mai 2017 über vier Tage in Hohenfels-Liggersdorf. Am Sonntag gibt es einen großen Festumzug durch das Dorf und im musikalischen Programm ist von Blasmusik bis Rock alles dabei. Die Mitglieder des veranstaltenden Musikvereins Liggersdorf sind alle am Festwochenende im Einsatz und helfen mit.

Besonderheit trifft auf Routine: In diesem Jahr fällt das Bezirksmusikfest des Bezirks Nellenburg im Blasmusikverband Hegau-Bodensee mit dem alle zwei Jahre stattfindenden Maifest in Liggersdorf zusammen. 14 Kapellen feiern von Freitag, 28. April, bis Montag, 1. Mai, mit zahlreichen Auftritten, einem großen Festumzug und Maibaumstellen.

"Für das Bezirksmusikfest gibt es kein richtiges Datum", erzählt Frank Vögtle, Vorsitzender des Musikvereins Liggersdorf. Der Verein richtet die Veranstaltung in diesem Jahr aus und bettet sie in das Maifest ein. Liggersdorf hat für das Großereignis sogar den Termin der Erstkommunion mit Winterspüren getauscht, denn die Familien mit Kommunionkindern sind selbst aktiv dabei und die Liggerdorfer Musiker spielen traditionell immer beim Einzug der Kommunikanten in die Kirche. "Es ist nett von den Winterspürer Eltern, dass das geklappt hat", freut sich Vögtle.

Obwohl das Doppelfest in Sachen Logistik praktisch für die Organisatoren ist, bedeutet der große Festumzug der Musikkapellen am Sonntag auch einiges an Arbeit. "Der ganze Ort ist aktiv dabei", sagt Vögtle. Es gebe zum Beispiel eine Festkutsche und die Landjugend sei dabei. Die Aufstellung zum Umzug ist in der Straße Im Tann beim Ortseingang aus Richtung Sentenhart. Von dort führt die Route über die Hauptstraße bis zum Parkplatz des Lebensmittelmarkt unweit des Festzelts. Auf dem Platz versammelt sich nach dem Umzug der Gesamtchor aller Kapellen. Die Straßensperrung für den Umzug hat der ehemalige Vorsitzende Adolf Hahn bereits mit dem Ordnungsamt abgeklärt. Die Kapellen laufen gegen 13.

30 Uhr los. "Wir lassen alle so lange wie möglich durchfahren", sagt Vögtle. Die Sperrung dauert bis maximal 14.30 Uhr, schätzt er. Insgesamt sei die Organisation des großen Ereignisses auf mehr Schultern verteilt, als sonst bei vergleichbaren Festen, erzählt der Vorsitzende. Über die Festtage werde es 420 Arbeitseinsätze geben. Der Festzeltauf- und Abbau ist nicht eingerechnet. "Jeder Musiker arbeitet etwa drei Mal."

Im musikalischen Programm der vier Festtage gibt es eine bunte Mischung aller Richtungen. "Von Blasmusik bis Rock ist allen dabei", fasst Frank Vögtle zusammen. Für Abendkonzerte gibt es unterschiedliche Bändel für Gäste unter 18 Jahren und über 18 Jahren. Viele der Veranstaltungen haben freien Eintritt, nur die Rocknacht mit Pull am Samstag, 29. April, ab 21 Uhr, kostet acht Euro Eintritt und der Alpenrock mit Alpenhohl am Sonntag, 30. April, ab 20.30 Uhr kostet sieben Euro Eintritt.

Den Festauftakt macht am Freitag, 28. April, ab 17 Uhr das Vororchester aus Liggersdorf und anschließend findet um 17.30 Uhr das Maibaumsetzen statt. Die Landjugend, die dieses Jahr ihr 50. Jubiläum feiert, hat übrigens schon den Maibaum, der aus dem Gemeindewald stammt, vorbereitet und geschmückt. Es habe einen Einsatz dazu über Ostern gegen, weiß Frank Vögtle. Nach dem Setzen ist um 18 Uhr Feierabendhock mit der Jugendkapelle WiSeLi. Ab 20 Uhr spielen Anton Gälle und seine Scherzachtaler Blasmusik bei freiem Eintritt ab 20 Uhr im großen Festzelt, das Sitzplätze für rund 750 Besucher bietet. Es sei ein größeres Zelt, als bei früheren Veranstaltungen, so Vögtle.

Am Samstag, 29. April, beschränkt sich das Programm auf die Rocknacht mit Pull, ehe am Sonntag, 30. April, den ganzen Tag über Musik durch den Ort klingt. Der Bezirksmusikfest-Sonntag startet um 11 Uhr mit dem Frühschoppen begleitet von der Musikkapelle Laiz. Um 13.30 Uhr folgt der große Festumzug. Die Kapellen, angeführt durch die jeweilige Fahnenabordnung, werden begleitet vom Schützenverein Seelfingen, Lauftreff Hohenfels, Katholische Landjugend Hohenfels, Kindergarten, einer Festkutsche und einem Festwagen. Die Ehrenmitglieder des Vereins begleiten den Umzug in Oldtimern. Die Bezirkskapellen von Hoppetenzell, Mahlspüren im Hegau, Mühlingen, Schwandorf, Sentenhart, Stockach, Winterspüren, Zizenhausen und Zoznegg nehmen alle am Umzug teil. Beim anschließenden Auftritt des Gesamtchors gegen 15 Uhr musizieren rund 700 Teilnehmer unter der Leitung des Bezirksdirigenten Roman Baschnagel. Anschließend ziehen die Fahnenabordnungen einzeln in das Festzelt und werden dort begrüßt. Ab 15.30 Uhr findet die Bezirksmusikparty mit dem Musikverein Kehlen statt und abends sorgt Alpenhohl für Stimmung im Festzelt. Bei gutem Wetter gibt es am Sonntag auch vor dem Zelt Getränke.

Am Montag, 1. Mai, ist ein Frühschoppen bei freiem Eintritt mit der Bauernkapelle Mindersdorf. Über den Tag verteilt, spielen dann die Kapellen aus Horheim (14 Uhr), Krauchenwies (16 Uhr) und Sigmaringendorf (18 Uhr). Am Sonntag und Montag steht übrigens eine B-Free Saftbar bereit, es gibt einen Ballonwettbewerb und Kinderschminken, das die Jugendkapelle WiSeLi organisiert.

Den Sicherheitsdienst im Festzelt übernimmt der Verein selbst. "Wir machen das schon immer so und das funktioniert gut", sagt der Vorsitzende. Die jeweiligen Musiker im Einsatz seien an blauen T-Shirts mit entsprechender Aufschrift zu erkennen. Unter ihnen ist auch Fritz Bezikofer, der sich als Polizist bestens auskennt.

Die Veranstaltung

Das Bezirksmusikfest wird jährlich von einem anderen Musikverein ausgetragen. Der Musikverein Liggersdorf wurde 1910 gegründet und besteht heute aus 60 aktiven Musikern und 46 passiven Mitgliedern, neun Ehrenmitgliedern, 16 Kindern in musikalischer Früherziehung, sechs Kindern der Flötengruppe und 39 Kinder sowie Jugendlichen in Instrumentalausbildung. 2008 wurde das Vororchester mit aktuell 23 Musikanten und die Jugendkapelle WiSeLi mit etwa 40 jungen Musikern gegründet. Das Vororchester und WiSeLi besteht aus Musikern der Musikvereine Winterspüren, Sentenhart und Liggersdorf. (rie)

Infos im Internet:www.mv-liggersdorf.de

Ihre Meinung ist uns wichtig
Einzigartige Geschenke von Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
Stockach
hohenfels
Stockach
Hohenfels
Hohenfels
Stockach
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren