Mein
08.06.2012  |  0 Kommentare

Hilzingen Liederabend begeistert

Hilzingen -  Der Männergesangverein Liederkranz Weiterdingen 1864 in der Chorgemeinschaft Duchtlingen-Weiterdingen hatte alle eingeladen, die Freude am Gesang und am Mitsingen haben. Nach der Begrüßung führte der Vorsitzende Rainer Worbs locker durch das Programm des 37. Liederabends.

Für 25-jährige Chormitgliedschaft wurde Bernd Villing (links) mit der Silbernen Ehrennadel des Badischen Sängerbundes plus Urkunde, die Vorsitzender Stefan Graf übergab, geehrt.



Mit Frühlingsliedern, Klassik und modernen Chorsätzen und Liedern sorgten namhafte Chöre aus der Region und darüber hinaus, für Gesang par excellence. So vor allen Dingen zum ersten Mal in Weiterdingen der Aachtalchor aus Bohlingen unter Leitung von Silvia Tröndle, der harmonisch, fein intoniert, Lieder wie „Land der Träume“ dem sangesbegeisterten Publikum vortrugen. Dirigentin Silvia Tröndle begleitete ihren Chor selbst am Klavier.

Zwischen den Liedvorträgen durfte der Vorsitzende des MGV Duchtlingen, Stefan Graf eine Ehrung für 25-jährige Sängertreue zum MGV Duchtlingen am 1.Tenor-Sänger Bernd Villing vornehmen. Dieser ist bis dato ein hervorragender 1.Tenorsänger und nicht mehr aus dieser Stimmlage wegzudenken. Für sein großes Engagement wurde Bernd Villing an diesem Liederabend mit der Silbernen Ehrennadel des Badischen Sängerbundes plus Urkunde ausgezeichnet.

Der neuformierte Männerchor Mühlhausen-Ehingen unter Stabführung von Wilfried Heiser begeisterte mit romantischen Chorsätzen wie „Arcobaleno“. Am Klavier begleitet wurden die Sänger von Ulrike Kliebsch. „D'Sängerfründ Thäinge“ aus Thayngen mit Dirigent Thomas Wezstein, der seinen Chor ebenfalls am Klavier begleitete, gefiel und brachte viel Stimmung in die Wiesentalhalle mit herzerfrischenden Schweizer Liedern, wofür sie begeisterten Beifall entgegennehmen konnten. Die Chorgemeinschaft Duchtlingen-Weiterdingen unter Leitung von Guido Oelke, am Klavier virtuos unterstützt von Eike Renner aus Riedheim, zeigte eine breite Palette seines Repertoires von Klassik bis Moderne, was das Publikum mit sehr viel Beifall honorierte.

Alle Gesangvereine kamen um eine Zugabe nicht herum. Diese Chöre-Konstellation war verantwortlich für einen wie in den vergangenen Jahren anspruchsvollen Liederabend, zumal in den Auf- und Abtrittpausen das Publikum sehr alte und bekannte Volkslieder der Jahreszeit entsprechend singen durfte und dies mit großer Begeisterung und stimmgewaltig tat. Auf diesen immer gern und gut besuchten Liederabend (früher Anfang November, ab diesem Jahr im Zwei-Jahre-Rhythmus immer im Frühjahr) hatten sich die Chöre bestens vorbereitet und konnten ihr Können dem sangesverständigen Publikum unter Beweis stellen und dafür großes Lob und viel Beifall ernten. Wiederum bewahrheitete sich an diesem Liederabend der Spruch: „Wo man singt, da lass dich ruhig nieder, beim MGV Liederkranz Weiterdingen hörst du immer wunderschöne Lieder“!

Mehr zum Thema
Vereine im Hegau

In den Vereinen im Hegau sind zahlreiche Menschen aktiv. Wir stellen regelmäßig Vereinsaktivitäten und Personen vor.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014