Mein
 

Gottmadingen Unbekannter legt mit Nägeln präparierte Würstchen aus

Ein Hund in Gottmadingen wäre beinahe Opfer eines mutmaßlichen Hundehassers geworden. Der Unbekannte hatte lange Nägel in eine Wurst gedrückt, die beim Schlucken starke innere Verletzungen hätten zur Folge haben können.

Dieses Würstchen wurde mit Nägeln präpariert.
Dieses Würstchen wurde mit Nägeln präpariert. | Bild: Polizei
Die Polizei warnt eindringlich vor etwaigen ausgelegten Würsten, die ein Hundehasser mit Nägeln präpariert hat. Noch einmal Glück hatte der Hund einer Frau, die ihren Vierbeiner in der Verlängerung der Straße Im Tal ausführte. In der Höhe des Bolzplatzes schnappte der Hund nach einem im Gras liegenden Wurststück.

Auf Kommando seiner Halterin spuckte dieser das Stück jedoch sofort wieder aus. Die Frau stellte daraufhin fest, dass das Wurststück mit vier etwa 20 mm langen Nägeln präpariert war.

Momentan muss davon ausgegangen werden, dass die Wurst präpariert wurde um Hunde innerlich zu verletzen.

Mögliche Zeugen oder Personen die Hinweise im Zusammenhang mit der Tat geben können werden gebeten mit dem Polizeiposten in Gottmadingen Kontakt aufzunehmen, Tel. 07731 / 14370.

Entdecken Sie die Heimat rund um Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein mit SÜDKURIER Inspirationen!
Hallo Frühling – Neue Produkte bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Gottmadingen
Gottmadingen
Gottmadingen
Gottmadingen
Gottamdingen
Die besten Themen
Kommentare (25)
    Jetzt kommentieren