Nachrichten Engen

Mein

06.03.2015 | Engen

Neubürgertreff im Stadtmuseum

Die Stadt lädt alle neuzugezogenen Bürger zum Neubürgertreff ins Städtische Museum. Er findet am Mittwoch, 11. März, um 18.30 Uhr statt, teilt die Stadtverwaltung mit.

06.03.2015 | Engen

Sicherer Umgang mit der Motorsäge

Das Kreisforstamt bietet aufgrund der starken Nachfrage am Forststützpunkt Tengen zwei weitere Motorsägelehrgänge an. Sie finden an den beiden Wochenenden vom 13. bis 14. sowie vom 27. bis 28. März statt.

06.03.2015 | Engen

Ein Filmprojekt auf Augenhöhe

Das Filmprojekt „Augenhöhe – Film und Dialog“ beschäftigt sich mit einem Wandel der Sichtweise von Unternehmen. Immer mehr Firmen wollen auf Augenhöhe mit Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten sein.

05.03.2015 | Engen

Lastwagenfahrer mit Messer verletzt

Die Polizei sucht nach Zeugen für die Attacke in der Richard-Stocker-Straße.

05.03.2015 | Engen

Zukunft für Dorfbach

Stadt Engen erwirbt weiteres Grundstück um in Bargen einen Entwicklungskorridor für den Dorfbach zu schaffen

05.03.2015 | Engen | Exklusiv

Kommentar zum Engener Krankenhaus: Eine Lösung muss her

Gemeinsam sollten der Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz und die Stadt Engen eine gute Lösung suchen, damit das Engener Krankenhaus weiterhin ein zentrales medizinisches Versorgungszentrum im oberen Hegau bleibt. Das betont Redakteur Albert Bittlingmaier in seinem Kommentar.
Die Zukunft des Engener Krankenhauses ist ungewiss, seit die Schließung der Stationen beschlossene Sache ist.

05.03.2015 | Engen

Nach Klinik-Schließungen in Engen: Landrat Hämmerle bereut seine Aussage

Ein Zitat von Landrat Frank Hämmerle zur Haltung der Personalvertretung in Sachen Schließung aller Stationen des Engener Krankenhauses sorgte für viel Aufregung. Ein Aushang mit der Stellungsnahme des Betriebsrats machte daraufhin die Runde. Jetzt revidiert der Landrat seine Aussage, die er „im Nachhinein bereue“.
Heidi Knoblich

04.03.2015 | Engen

Erinnerungen an „Feldberg-Mutter“ Fanny Mayer

Heidi Knoblich stellt am Freitag in der Stadtbibliothek Engen ihren Roman „Winteräpfel“ vor
Mit dem eigenen Nachwuchs die Reihen stärken: Kommandant Thomas Maier begrüßte Anna Lena Walter und Phillip Torraco in der Kernwehr.

02.03.2015 | Engen

Engener Feuerwehr blickt auf grandioses Fest zurück

Großen Einsatz musste die Engener Feuerwehr leisten.
Landtagsabgeordneter Wolfgang Reuther (rechts stehend) gratulierte Bernhard Maier zur Wiederwahl zum Vorsitzenden der Engener CDU. Außerdem im Vorstand (v.li.): Dominique Siegwart, Martin Schoch, Erika Frischi und Fraktionssprecher Jürgen Waldschütz.

28.02.2015 | Engen

CDU-Ortsverband Engen wollte mehr

Mitglieder erreichen die erhoffte Mehrheit im Gemeinderat nicht. Krankenhaus-Schließung wird Thema bleiben
In der Diskussion um einen Partnerschaftsplatz für Engen soll jetzt auf Antrag der Freien Wähler im Gemeinderat eine Gestaltung im Bereich der neuen Stadthalle erarbeitet werden.

28.02.2015 | Engen

Nächste Runde in der Diskussion um einen Partnerschaftsplatz in Engen

Nächster Akt beginnt nach jahrelanger Diskussion in Engen: Freie Wähler wollen Gestaltung bei Stadthalle und CDU kritisiert Pläne wegen unnötiger Kosten

28.02.2015 | Engen

Viel Zeit zum miteinander Reden

Paare genießen das Tagesseminar „Ein Tag für uns“ im Singener Bildungszentrum. Weitere Termine werden angeboten

27.02.2015 | Engen

Engen plant das Flüchtlingsheim

In der Diskussion um die Unterbringung weiterer Flüchtlinge in Engen will der Gemeinderat eine weitere Unterkunft in der Kernstadt mit allen Mitteln verhindern und legt erste Planungen für eine Alternative vor
88 Cego-Spieler spielen in Engen-Stetten. Im Bild (von links) Turnierleiter Arthur Bausch, Ralf Klostermann (2. Platz), Gerd Faller (1. Platz), Egon Heizmann (Turnierleitung), Jürgen Thoma (3. Platz) und Siegfried Heizmann (Schwarzwaldmeister vom Jahr 2011).

27.02.2015 | Engen

Cego ist sehr beliebt

88 Kartenspieler treffen sich in Engen-Stetten zum Turnier
Stolz präsentieren sie die Brotprodukte, die bei der Prüfung ausgezeichnet wurden: Prüfer Karl-Ernst Schmalz, die Bäckermeister Markus Grecht und Jürgen Waldschütz sowie Werner Weisser, geschäftsführender Rektor am Bildungszentrum (von links).

26.02.2015 | Engen

Wenn das Brötchen knusprig knackt

Bäcker aus Engen und der Region unterwerfen sich alle zwei Jahre einer externen Prüfung. Karl-Ernst Schmalz ist Bäckermeister und schon seit 28 Jahren Prüfer. Er weiß, worauf es beim Backen ankommt.
Das Werk stellt hohe Anforderungen an die Akteure: Chorleiterin Sabine Kotzerke (links) mit Sängerin Maria Günter bereiten mit der Kantorei an der evangelischen Auferstehungskirche Engen das Chorwerk „Ein Deutsches Requiem“ von Johannes Brahms vor.

26.02.2015 | Engen

Meisterwerk in Engen

Die Kantorei an der evangelischen Auferstehungskirche Engen führt zwei Mal Brahms Werk „Ein deutsches Requiem“ auf. Die Gesamtleitung hat Sabine Kotzerke. Das Werk ist sehr schwierig zu singen und ist auch für die Leiterin eine große Herausforderung.

25.02.2015 | Engen | Exklusiv

Kommentar: Neues Kapitel im Niedergang des Engener Krankenhauses

Jetzt wird ein neues Kapitel in der endlosen Geschichte vom Niedergang des Engener Krankenhauses geschrieben. Ein knappes Kapitel dürfte es nicht werden.
Das Engener Krankenhaus wird nach den Plänen des Gesundheitsverbundes künftig nur noch ein medizinisches Versorgungszentrum.

25.02.2015 | Engen

Engen zieht an der Reißleine: Ausstieg aus Gesundheitsverbund geplant

Vor wenigen Wochen bestätigte der Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz die Schließungen der drei Abteilungen Geriatrie, Innere Medizin und Chirurgie am Standort Engen. Verwaltung und Gemeinderat planen nun den Ausstieg aus dem Verbund und wollen die Klinik-Gebäude zurückbekommen.

25.02.2015 | Engen

Irische Tänzer in der Stadthalle

„Dance Masters“ – so nennt sich die Geschichte des irischen Stepptanzes, die am Freitag, 20. März, in der Neuen Stadthalle Engen aufgeführt wird. Es geht um die Liebesgeschichte zwischen Patrick und Kate, die vom 18. Jahrhundert bis in die heutige Zeit führt.

25.02.2015 | Engen

Frauenhock im Stadtmuseum

Am Donnerstag, 26. Februar, um 19.30 Uhr wird der Engener Frauenhock das städtische Museum in der Klostergasse besuchen und dort mit Museumspädagogin Gabi Schlenker im Rahmen einer abendlichen Führung in die aktuelle Ausstellung von Nicole Bold "In der Natur des Lichts" eintauchen. Die Museumspädagogin führt die Betrachterinnen durch die sinnliche tiefgründige Bildwelt der Künstlerin.
Neue Freunde in Afrika: Von links (vorne) Kgalalelo, Atlegang, Bokamoso, Tshepang. Hinten stehen Jennifer May, Kamogelo, Pia Rosteck, Popi und die Engenerin Leonie Wolf.

25.02.2015 | Engen

Eine Schule für Kinder in Südafrika

Rund zwei Jahre hat Leonie Wolf in Südafrika gelebt. Nun will sie durch die Gründung eines Vereins die Bildungsmöglichkeiten der Kinder unterstützen
Sie schweben im Engener Museum: Kulturamtsleiter Velten Wagner und Gudrun Sonntag, die für die Stubengesellschaft Ausstellungen organisiert. Die zusammengefügten Stühle sollen bei Alexandra Baumgartners Ausstellung demonstrieren, wie eine verzweifelte Frau durch Inspiration ins Schweben gerät.

25.02.2015 | Engen

Ein vielfältiges Ausstellungsjahr im Engener Museum

Kunst den Menschen erschließen, ist ein Hauptziel des Engener Kulturamtsleiters Velten Wagner.

24.02.2015 | Engen

Leckerbissen in der Bibliothek

Eine Lesung mit Peter Stamm findet heute, Dienstag, 24. Februar um 20 Uhr in der Stadtbibliothek Engen statt. Peter Stamm, einer der renommiertesten Schweizer Autoren, erzählt scheinbar so einfach, doch ungeheuer kunstvoll von Leben, die nicht gelebt, sondern aufgeschoben und schließlich verpasst werden.
Lieder mit Botschaft: Die Gruppe Certain Something mit (von links) Moni Lehner, Gaby Knoblauch, Sabine Kienzler tritt in der Engener Auferstehungskirche auf.

24.02.2015 | Engen

Atempause mit eigenen Liedern

Die Gruppe Certain Something kommt wieder nach Engen und stellt ihr neues Programm vor 
Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2015