Eigeltingen Erzieherin Rosemarie Fürst geht in den Ruhestand: viele gute Erinnerungen bleiben

Die Leitung des Kindergartens Löwenzahn und die Eltern der Kinder verabschieden eine sehr beliebte Mitarbeiterin

Heute ist es nicht mehr selbstverständlich, in seinem erlernten Beruf in den Ruhestand zu gehen. Schon gar nicht, wenn man in einem sozialen Beruf arbeitet. Für Rosemarie Fürst ist der Beruf der Erzieherin Berufung. Von einem Ausgebranntsein ist bei ihr nichts zu spüren. Kein böses Wort kommt über Eltern, Kinder oder ihre Kollegen über ihre Lippen. Selbst der oft so ungeliebten Bürokratie kann sie etwas abgewinnen. "Die Beobachtungsbögen sind ein wichtiges Hilfsmittel", ist sie sich sicher. So könne man individuell auf jedes Kind eingehen und es gemäß seiner Stärken und Schwächen fördern.

In Singen hat Rosemarie Fürst gelernt, zwei Jahre in Tuttlingen und zwölf Jahre in Stockach gearbeitet. Dann kam der Wechsel nach Eigeltingen, hier konnte sie erstmals halbtags arbeiten. "Das war früher nicht üblich", erinnert sie sich. So konnte sie die Arbeit in ihrer Familie mit zwei Töchtern mit dem Beruf vereinbaren.

Seit 27 Jahren arbeitet die Heudorferin in Eigeltingen. Das bedeutet, dass sie auch 2008 den Wechsel vom katholischen zum kommunalen Kindergarten mitgemacht hat. Auch hier fällt der Rückblick positiv aus. Etwas Bauchgrummeln habe man gehabt, aber insgesamt sei alles sehr positiv verlaufen. Viel habe sich nicht verändert. Ebenso seien die Wechsel der Kindergartenleitungen stets fair abgelaufen. "Wir sind ein eingespieltes Team", erklärt die Erzieherin die Stärke des Kindergartens Löwenzahn und, warum sie ihrem Arbeitgeber fast drei Jahrzehnte treu blieb.

Vielen Eltern der Kinder fiel der Abschied schwer. Den Kindern war es meist noch gar nicht bewusst, dass die beliebte Erzieherin sie nicht mehr begrüßen wird. "Am liebsten würden wir dich nicht gehen lassen", gab die Kindergartenleiterin Nicole Preisendörfer zu. Doch man gönne ihr die wohlverdiente Rentenzeit, zumal sie einmal in der Woche mit Rat und Tat zur Seite stehe. "Ich danke dem Träger für diese Möglichkeit", bekennt Fürst. Pläne für ihren Ruhestand hat sie ebenso: endlich sei mehr Zeit für Sport wie Walken, Schwimmen und Wandern.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Eigeltingen
Eigeltingen
Eigeltingen
Eigeltingen-Guggenhausen
Eigeltingen
Eigeltingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren