Mein

Nachrichten aus Büsingen

04.03.2016 | Büsingen

Brigitte Bircher in der Alten Schmiede

(sk) Die Künstlerin Brigitte Bircher hat ihre Liebe zu einem Kontinent, einer zweiten Heimat als Gefühl von Seelenverwandtschaft in Bilder gefasst. Das ist Afrika für mich. Nirgends sonst hat mir ein Sonnenuntergang Tränen in die Augen getrieben, nirgends sonst hat mir eine Landschaft Gänsehaut über den Körper gejagt, nirgends sonst scheint der Himmel so nah.

03.03.2016 | Büsingen

Sanierungsarbeiten an Zur Schiffländi beginnen

Simon Müller vom Gottmadinger Planungsbüro Raff informierte die Büsinger Ratsmitglieder über die Sanierungsarbeiten beim Wegstück Zur Schiffländi, die im Zuge der Sanierung der Dörflingerstraße vorgenommen werden soll. In diesem Abschnitt sollen neue Wasser- und Stromleitungen sowie ein Leerrohr gelegt werden.

02.03.2016 | Büsingen

Abrechnung für Kindergartenbau

In einem Rückblick ließ Bürgermeister Möll den Werdegang des Neubaus für die sogenannte Kleinkinderbetreuung für Kinder unter drei Jahren Revue passieren: „Es hat mit dem Grundsatzbeschluss vom November 2013 mit einer Kostenschätzung von 850 000 Euro begonnen. Bereits die ersten Ausschreibungsergebnisse ließen erkennen, dass eine deutliche Kostensteigerung nicht zu umgehen sein werde“, so Möll.

20.01.2016 | Büsingen

Diskussionen über den Sportplatz

Die Sportplatzsanierung im kommenden Sommer sorgt für Gesprächsbedarf im Büsinger Gemeinderat: Die aufgrund der in verschiedenen Varianten vorliegenden Kostenschätzungen für die Sanierung von Kleinspielfeld, Weitsprung und Sprintbahn wurde nach der zusammen mit Vertretern des Turnvereins durchgeführten Vor-Ort-Besprechung nun auch in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats nochmals eingehend diskutiert. Für die endgültige Entscheidung möchte man noch den Beschluss der finanziellen Beteiligung des Büsinger Turnvereins abwarten, so die Meinung der Ratsmitglieder.

20.01.2016 | Büsingen

Grünes Licht für den Haushaltsplan

Nach eingehenden Vorberatungen des Haushaltsplanes 2016 lag nun in der jüngsten Sitzung des Büsinger Gemeinderats das von Kämmerer Frank Riester erarbeitete umfangreiche Zahlenwerk zur Beschlussfassung vor. Es wurde einstimmig verabschiedet.

20.01.2016 | Büsingen

Infos über den Gemeindewald

Die Leiterin des Kreisforstamtes Konstanz, Anja Peck, und Revierförster Christoph Wimmer standen in der zum Jahreswechsel traditionellen Orientierung über den Stand der Dinge im Forstbetrieb der Gemeinde dem Rat Rede und Antwort über den Büsinger Wald. In Kurzreferaten informierten sie die Räte über einen umfangreichen Themenkreis, wie zum Beispiel über die Auswirkungen des trockenen Sommers auf das vermehrte Aufkommen des Borkenkäfers und das intensivere Absterben der Laubbäume und den gefährdeten Eschenbestand.

07.01.2016 | Büsingen

Qualm mit Gesundheitsfolgen

(sk) Ein Bedienfehler beim Anzünden eines Kaminofens führte dazu, dass drei Personen ins Krankenhaus mussten: Eine vermutlich nicht geöffnete Abzugsklappe führte am Montagabend gegen 20.30 Uhr in einer Wohnung in der Kohlfirststraße beim Anzünden eines offenen Kamins zu einer starken Rauchentwicklung. Drei Personen, die in der Wohnung Rauchgase eingeatmet hatten, mussten vorsorglich in Krankenhäuser eingeliefert werden.

11.12.2015 | Büsingen

Gute Nachricht für Steuerzahler

Eine neuerliche Erhöhung des Steuerfreibetrages wurde den Büsingern jetzt zugesagt, nachdem engagierte Büsinger Einwohner seit Jahrzehnten um eine gerechte Besteuerung der Ex-Enklavenbewohner gekämpft haben. Dies konnte Bürgermeister Möll nach neuen Informationen aus dem baden-württembergischen Finanzministerium bekannt geben. Bereits Anfang der 80er-Jahre wurde das Bemühen der Büsinger um Gerechtigkeit in der schwierigen Situation zwischen zwei Währungen mit der Gewährung eines Steuerfreibetrages belohnt.

10.12.2015 | Büsingen

Büsinger zahlen mehr für Müll

In der jüngsten Ratssitzung informierte Büsingens Kämmerer Frank Riester über die Gebührenhaushalte von Abfall, Abwasser, Wasserversorgung und Friedhof in der Exklave. Das Fazit war, dass zwar überall eine Unterdeckung bestehe, eine Notwenigkeit zur Neukalkulation sei – außer beim Abfall – nicht vorgesehen. Intensiv diskutiert wurde die Problematik bezüglich des Abfalls in allen drei Sparten: Schwarz-, Grün- und Sperrmüll.
Regiostars

Ihre Regiostars in Büsingen