Mein

Bodman-Ludwigshafen Lastwagen kippt um: 3000 Euro Schaden

Ein auf einem Feldweg im Bereich Im Ried festgefahrener Kieslaster ist am Mittwoch, 15. März, gegen 14 Uhr seitlich umgekippt. Der Fahrer wurde dabei leicht am Kopf verletzt. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf 3000 Euro.

Beim Versuch, einen auf einem Feldweg im Bereich Im Ried neben der B34 festgefahrenen, mit Kies beladenen Lastwagen herauszuziehen, kippte das Fahrzeug zur Seite. Wie die Polizei vermeldet, wurde der Fahrer dabei von einem in der Fahrerkabine liegenden Wagenheber am Kopf getroffen und leicht verletzt.

Der Laster war aufgrund von Erdarbeiten auf dem Feldweg unterwegs gewesen. Nachdem sich das Fahrzeug festgefahren hatte, wurde die Ladefläche mit dem Kies nach links verstellt, um so eine Gewichtsverlagerung herbeizuführen und weiteres Abrutschen zu verhindern. Nachdem sich der LKW mit Hilfe einer Baumaschine wieder in Bewegung setzte, konnte die Ladefläche jedoch nicht mehr schnell genug in die Ausgangsposition gebracht werden, wodurch das Fahrzeug links kippte. Der Lastwagen musste anschließend aufwendig geborgen werden. Der Schaden wird auf rund 3000 Euro geschätzt.

Erleben Sie den Komfort von SÜDKURIER Digital und erhalten Sie dazu das iPad Air 2 ab 19,90 € monatlich.
Frühling bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Bodman-Ludwigshafen
Bodman-Ludwigshafen
Bodman-Ludwigshafen
Bodman-Ludwigshafen
Bodman-Ludwigshafen
Bodman-Ludwigshafen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017