Mein
 

Weilheim Nikolausturnen des Turn- und Sportvereins begeistert Besucher

Kinder zeigen Querschnitt ihres Könnens

Alle Jahre wieder kommen der Nikolaus und sein Knecht Ruprecht nach Weilheim, um dem Nachwuchs des Turn- und Sportvereins ihren Besuch abzustatten. Natürlich war die Nägeleberghalle wieder restlos ausgebucht. Schließlich wollten Eltern, Großeltern, Onkel, Tanten und Freunde dabei sein, wenn der Nachwuchs des Turn- und Sportvereins auf der Bühne zeigen kann, was er mit seinen Übungsleitern das Jahr über so macht.

Zum 41. Mal kamen Joachim Sondermann als Nikolaus und Peter Boll als Knecht Ruprecht in die Weilheimer Nägeleberghalle, um den Kindern und Jugendlichen bei ihren Darbietungen zuzusehen und sie anschließend zu beschenken.

Dem entsprechend lange dauerte es, bis der Nikolaus und Knecht Ruprecht, aus gesundheitlichen Gründen im Rollstuhl, den Weg vom Eingang bis auf die Bühne geschafft hatten. Schließlich saßen im Saal viele Weilheimer, die als Kinder bereits von den beiden Himmelsboten beschenkt worden waren und die es persönlich zu begrüßen galt.

Bevor jedes der geschätzt rund 100 Kinder sein Geschenk vom Nikolaus entgegennehmen konnte, standen die Auftritte der einzelnen Turngruppen auf dem Programm (des Nachmittags), durch das Frieda Embs geführt hatte. Vom Mutter- und Kindturnen der Kleinsten, als kleine Nikoläuse verkleidet, bis zu den 13-jährigen Mädchen führten die einzelnen Gruppen vor, was sie das Jahr über zusammen mit ihren Übungsleiterinnen einstudiert hatten.

Stehen bei den Jüngsten noch spielerische Bewegungsübungen auf dem Programm der Turnstunden, so reicht das Spektrum der Übungen bei den Älteren vom Bodenturnen über das Turnen an Pferd und Barren bis hin zum Jazztanz bei den Mädchen.

Da wirbelten kleine Fußballer und Dschungeltiere über die Bühne, dass es eine wahre Freude war. Die fast schon erwachsenen Mädchen begeisterten das Publikum mit ihren Übungen an den Geräten, mit dem Sprungseil und Hula-Hoop-Reifen sowie ihren Tanzdarbietungen.

Für ihre flotten Auftritte auf der Bühne erhielten die kleinen Akteure neben dem verdienten Applaus des Publikums, vom Nikolaus Säckchen mit Süßigkeiten als Belohnung für ihren Eifer.

Aber auch die ehrenamtlichen Übungsleiterinnen, die während des vergangenen Jahres regelmäßig mit den einzelnen Gruppen Sport und Spiel gemacht haben, gingen nicht leer aus. Sie erhielten kleine Präsente für ihre ehrenamtliche Tätigkeit.

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Erlesene Bodenseeweine jetzt bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Weilheim
Weilheim
Weilheim-Ay
Weilheim
Weilheim
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren