Mein
29.05.2012  |  0 Kommentare

Wehr Yorkshire Terrier im Wald ausgesetzt

Wehr -  Tierschutzverein sucht den Hundebesitzer, der seinen Vierbeiner in einem Wald an einem Baum angebunden zurückgelassen hat.

Wem gehört dieser Yorkshire-Terrier? Er wurde vor einer Woche im Waldstück bei Günnenbach ausgesetzt.  Bild: Verein



Der Tierschutzverein Wehr-Öflingen sucht den Besitzer eines Hundes, der seinen Vierbeiner schon vor einer Woche ausgesetzt hat. Bei dem Hund handelt es sich um einen männlichen Yorkshire Terrier Mixed, etwa acht bis zehn Jahre alt.

Das arme Kerlchen wurde von einem Pärchen am Sonntag, 20. Mai, oberhalb vom Sportplatz Brennet in einem Wald bei Günnenbach an einem Baum angebunden gefunden. Die beiden Finder warteten noch vergeblich, ob doch noch der Besitzer kommt. Der Yorkshire Terrier trug ein blaues Synthetik-Halsband und passend dazu die Leine. Hinweise erbittet der Tierschutzverein Wehr-Öflingen unter den Telefon 07762/80 54 69 oder Telefon 07761/65 78.

Immer wieder geht es tierisch zu am Hochrhein. Ob freilaufende Wölfe oder Diskussion um Hundekot, hier lesen Sie alle Meldungen rund um das Tier.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014