Mein

Wehr Erfolg für Frauen der Luftsportgemeinschaft Hotzenwald

Lucia Liehr, Ramona Riesterer und Heike Deboben liegen bei den Deutschen Segelflugmeisterschaften mit vorne

Die drei Pilotinnen der Luftsportgemeinschaft Hotzenwald, die an den Deutschen Segelflugmeisterschaften der Frauen in Stölln/Rhinow (Brandenburg) teilgenommen haben, waren erfolgreich. Lucia Liehr (Segelfluggruppe Wehr) konnte trotz Außenlandung ihren ersten Streckenflug über mehr als 500 Kilometer vollenden. Ramona Riesterer (Segelfluggruppe Maulburg) erflog sich nach einem schwachen Start am ersten Wertungstag drei zweite Tagesplatzierungen in Folge und konnte sich damit in der Schlusswertung einen Startplatz bei der nächsten WM sichern, die 2015 in Dänemark stattfinden wird.

Heike Deboben (Segelfluggruppe Säckingen) hatte ihre beste Wertung am zweiten fliegbaren Tag, an dem sie auf Tagesplatz 10 landete. Die Meisterschaft fand vom 28. Juli bis 7. August statt. Von elf potenziellen Wertungstagen waren aufgrund des Wetters nur vier fliegbar. An diesen Tagen stellte die Wettbewerbsleitung den Teilnehmerinnen Aufgaben, die von der Distanz her jeweils ans Limit gingen. Am vierten und letzten Wertungstag war nur eine einzige Pilotin von insgesamt 40 in der Lage, die Strecke zu vollenden. Alle anderen 39 kehrten nicht per Anflug sondern per Anhänger auf den Flugplatz zurück. Die Meisterschaft wurde in drei Klassen ausgetragen: in der Standard-Klasse (15-Meter-Spannweite, festes Profil) flogen Lucia Liehr und Ramona Riesterer mit, Heike Deboben flog in der Club-Klasse (Flugzeuge älteren Baujahres), in der Rennklasse (15-Meter Spannweite, variables Profil) gab es keine LGH-Teilnehmerin.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Besonderes vom Bodensee
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Wehr
Wehr
Wehr
Wehr
Wehr
Wehr
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017