Mein

Waldshut-Tiengen Tierheim Steinatal feiert Sommerfest

Einrichtung für Vierbeiner stellt sich am 25. Juni vor. Kinderbasteln, -schminken und Kulinarisches gibt es neben tiefen Einblicken in den Tierschutz.

Das Tierheim Steinatal lädt am Sonntag, 25. Juni, von 11 bis 17 Uhr alle Zweibeiner zu seinem diesjährigen Sommerfest ein, bei dem Spaß und Spiel rund um die Tiere im Vordergrund stehen. „Vor allem für Kinder ist hier einiges geboten“, sagt Tierheimleiterin Anja Fuchs. Auf der großen Auslaufwiese hinter dem Tierheim wird gebastelt, geschminkt und Bogen geschossen. Es tritt die Jongliergruppe um Ruben König auf und auf dem Flohmarkt wird gespendetes Tierzubehör verkauft. Wer sein Wissen testen möchte, kann beim Tierheimquiz mitmachen, das die Jugendgruppe vorbereitet hat. Für den Gaumen gibt es Leckeres vom Grill sowie Kaffee und Kuchen. Für das Tierheim ist die Veranstaltung eine wichtige Möglichkeit, auf sich aufmerksam zu machen.

Die vom Tierschutzverein Waldshut-Tiengen betriebene Einrichtung ist neben Mitgliedsbeiträgen und Einnahmen aus der Hunde- und Katzenpension auch auf Spenden aus der Bevölkerung angewiesen. Das Kleintierhaus in dem 2001 errichteten Gebäude müsse laut Anja Fuchs saniert werden. Erst kürzlich habe man das Dach über dem Hundetrakt abdichten müssen. Hinzugekommen ist eine funktionsfähige Küche und vier Zimmer für Mutterkatzen und ihre Jungen, von denen zurzeit zwei belegt sind. Insgesamt leben im Tierheim aktuell rund 40 Katzen, einzelne Hunde und ein Kanarienvogel. „Das könne sich jedoch von einem Tag auf den anderen dramatisch ändern“, so Fuchs. Viele der Tiere werden abgegeben, weil sich ihre Besitzer nicht mehr um sie kümmern können oder wollen. Manche stammen aus richterlich angeordneten Beschlagnahmungen, andere sind Fundtiere. Im Tierheim Steinatal finden sie ein vorübergehendes, oft jedoch auch dauerhaftes Zuhause.

„Arbeit gibt es somit immer zu Genüge“, sagt Fuchs. Die sieben Mitarbeiter, davon drei Azubis zum Tierpfleger, werden von vielen ehrenamtlichen Helfern unterstützt. Neben Gassi-Gängern und Katzen-Streichlern sucht das Heim immer auch Helfer für die Unterstützung der Tierpfleger, zum Beispiel bei der Reinigung der Zwinger und Katzenhäuser oder für handwerkliche Arbeiten oder die Teilnahme an Seniorenbesuchen und Infoständen. „Das Sommerfest ist eine gute Gelegenheit, um in die vielseitige Arbeit mit den Tieren reinzuschnuppern“, so Fuchs.

Der Verein

Der Tierschutzverein Waldshut-Tiengen besteht seit 1935. Aktuell hat er rund 700 Mitglieder. Seit 2001 ist er Betreiber des Tierheims Steinatal für Hunde, Katzen, Kaninchen, Meerschweinchen sowie Ziervögel und Reptilien. Infos im Internet: www.tierschutz-wt.de

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Tiengen
Waldshut-Tiengen
Waldshut-Tiengen
Waldshut-Tiengen
Waldshut/Kanton Wallis
Waldshut-Tiengen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren