Mein

Waldshut-Tiengen Kooperation zwischen Carsharing und WTV

Im ländlichen Kreis Waldshut kann der öffentliche Nahverkehr nicht alle Zeiten abdecken. Deshalb kooperieren jetzt der Waldshuter Tarifverbund und ein Carsharing-Unternehmen und bieten Kunden Vergünstigungen an.

Weil im ländlichen Bereich die Verbindungen der öffentlichen Verkehrsmittel nicht ausreichen, hat sich der Waldshuter Tarifverbund (WTV) jetzt ein neues Angebot einfallen lassen. Mit dem Freiburger Unternehmen Stadtmobil Carsharing Südbaden wird jetzt gemeinsame Sache gemacht. Wer sich beispielsweise ein Schnupperabo von vier Monaten für Bus und Bahn kauft (einen Monat gibt es dabei kostenlos), bekommt noch einen 20-Euro-Gutschein für Carsharing dazu. Zudem bietet Stadtmobil Südbaden Inhabern von ÖPNV-Jahreskarten einen dauerhaften Preisnachlass an. Menschen, die an der Hochrhein-Strecke leben, können so im besten Fall auf ein eigenes Auto verzichten, sind sich Lothar Probst, Geschäftsführer vom WTV, und Stadtmobil-Gründer Matthias-Martin Lübke einig. „Wenn die Busse und Bahnen beispielsweise nicht mehr fahren, dann kann man Carsharing nutzen, genauso wie für den Weg zum Einkaufen“, sagt Probst. Künftig sei auch eine Kooperation zwischen WTV und Taxi-Unternehmen im Kreis angedacht.

„Wir wollen den Bürgern zeigen, dass es hier verschiedene Mobilitätsangebote gibt und wie man sie miteinander kombinieren kann“, so Probst weiter. „Wir wollen den Bürgern eine umweltfreundliche und flexible Mobilität anbieten.“

Matthias-Martin Lübke zeigt, wie es geht: Mit einer speziellen Karte können Kunden nach einer Reservierung mit dem Carsharing-Auto fahren. Hinter dem Waldshuter Kornhaus steht eines der beiden Autos.
Matthias-Martin Lübke zeigt, wie es geht: Mit einer speziellen Karte können Kunden nach einer Reservierung mit dem Carsharing-Auto fahren. Hinter dem Waldshuter Kornhaus steht eines der beiden Autos.

Eine Konkurrenz beider Unternehmen sieht Probst nicht. „Es ist eine sinnvolle Ergänzung der Möglichkeiten.“ Wer beispielsweise mit dem Bus zur Arbeit fährt, könne so zum Einkaufen ein Car-sharing-Auto nutzen. Über eine App oder die Homepage wird das Auto reserviert. Carsharing in Waldshut richtet sich laut Stadtmobil-Gründer Matthias-Martin Lübke unter anderem an Familien, die auf einen Zweitwagen verzichten wollen. „Die Kosten für einen Zweitwagen liegen bei mindestens 300 Euro pro Monat“, informiert er. „Mit Carsharing wollen wir die Menschen aufrufen, sich Gedanken zu machen und andere Wege zu gehen.“ Bisher nutzen laut Lübke 40 Personen Carsharing in Waldshut. Zwei Autos stehen aktuell zu Verfügung. „Eines davon ist in der Waldtorstraße 6 und das zweite Auto in der Eisenbahnstraße 23, direkt hinter dem Kornhaus“, weiß Lübke. Im Durchschnitt nutzt ein Drittel der Kunden den Wagen für Strecken bis zu 30 Kilometern, ein Drittel für Strecken bis 80 und der Rest für Strecken zwischen 150 und 200 Kilometern. „Wenn jemand das Auto für eine längere Strecke und Zeitraum nutzt, dann stellen wir ein weiteres Auto zur Verfügung, so dass die anderen Kunden nicht ohne Wagen dastehen“, so Lübke.

Damit künftig mehr Kunden Carsharing nutzen, soll das Angebot weiter ausgebaut werden. „Wir stehen gerade in Verhandlungen mit den Stadtwerken Waldshut-Tiengen. Unter anderem geht es darum, in Waldshut und Tiengen elektrische Autos und mehr Ladestationen anzubieten“, so Lübke.

 

Carsharing und der WTV

 

So funktioniert Carsharing: Nach einer Registrierung bei Carsharing Südbaden mit Führerschein und Ausweis bekommen Kunden eine Zugangskarte, mit der sie das Auto öffnen. Vorher müssen Kunden per App oder Internetseite die Verfügbarkeit der Autos prüfen.

Preise und Tarife: Die einmalige Anmeldung beträgt 25 Euro, dazu wird eine Kaution von 200 Euro verlangt, der monatliche Grundbetrag liegt bei fünf Euro. Bei Kleinwagen liegt der Preis pro Stunde zwischen 1,50 und zwei Euro und pro Kilometer bei 22 Cent. Benzinkosten sind inbegriffen. Weitere Infos im Internet (www.stadtmobil-suedbaden.de).

WTV: Ein Schnupperabo für vier Monate gibt es ab 42,25 pro Monat, wobei nur drei Monate bezahlt werden müssen. Buchbar ist das Angebot für Neukunden. Zudem gibt es einen 20-Euro-Gutschein für Carsharing. Weitere Informationen im Internet (Internet:www.wtv-online.de). Am 10. Oktober gibt es in der Waldshuter Kaiserstraße von 10 bis 15 Uhr einen Info-Stand zu ÖPNV und E-Carsharing.

Stimmungsvolle Adventsdeko, Geschenkideen für Weihnachten und vieles mehr bei SÜDKURIER Inspirationen. Jetzt Newsletter abonnieren und 10 € Gutschein sichern!
Auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken ?
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Waldshut
Tiengen
Waldshut-Tiengen
Waldshut
Waldshut
Waldshut-Tiengen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren