Waldshut-Tiengen Konzert unterm Storchenturm: Filmmusik reißt 200 Zuhörer mit

Das Konzert unterm Storchenturm in Tiengen hat 200 Zuhörer begeistert. Mehrere Chöre haben bekannte Filmmelodien vorgetragen und dabei eindrucksvoll ihr Können bewiesen.

Ein sehr abwechslungsreiches und bemerkenswertes Konzert bot die Chorgemeinschaft Tiengen am Samstagabend vor historischer Kulisse unter dem Storchenturm. Vorsitzende Marion Kral, die später informativ durch den Abend führte, konnte unter den rund 200 Zuhörern auch OB Philipp Frank mit seiner Familie begrüßen. Sie erläuterte einleitend die besondere Rolle der Filmmusik und empfahl den Zuhörern: "Schalten Sie ab und hören Sie ganz einfach den jeweiligen Film."

Schwungvoll begann danach die Chorgemeinschaft unter der Leitung von Myri Turkenich das Konzert mit dem Song "Mit Musik geht alles besser", ganz im Sinne des Konzertabends. Stimmkräftig folgten "So schön wie heut" aus dem Film "Tanz mit dem Kaiser", Moon River aus "Breakfast at Tiffany's" sowie "Mein kleiner grüner Kaktus" aus "Comedian Harmonists". Markus Böhm interpretierte danach auf dem Klavier zwei tiefgehende Stücke aus "Elfenlied" und "Herr der Ringe". Es folgte der Mittel- und Oberstufenchor des Klettgau-Gymnasiums Tiengen unter der Federführung von Martin Umrath am Klavier mit einem Medley aus "Les Misérables", wodurch das Publikum vor allem auch wegen einiger beachtenswerter Solopartien zu wahren Beifallsstürmen verleitet wurde. Natürlich war hierbei eine Zugabe ("Hit the Road Jack") unumgänglich.

Nach der Pause gab Tünde Gosztola am Klavier "Forrest Gump" und in einer gewaltigen und wuchtigen Vorstellung "Pirates of the Carribean" zum Besten. Sie erntete dafür ebenfalls heftigen Applaus. Den fünften Teil gestaltete stimmkräftig und ausdrucksstark ein 16-köpfiger Projektchor aus den Reihen der Chorgemeinschaft mit vier englischen Songs aus bekannten Musicals, wie zum Beispiel Titanic, Miss Saigon oder Mama Mia.

Den Abschluss präsentierte wiederum der Gesamtchor der Chorgemeinschaft mit drei englischen Stücken sowie einem wohltuenden deutschen Medley aus "Kriminaltango" von Gus Backus. Beeindruckend, mit welcher Leidenschaft und Dynamik es die Chorleiterin verstand, die Sänger zusammen mit Tünde Gosztola am Klavier zu bemerkenswerten gesanglichen Höchstleistungen zu führen, die immer wieder mit heftigem Beifall bedacht wurden. Ein nicht alltägliches Konzert, das noch lange nachklingen wird.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Waldshut-Tiengen
Waldshut-Tiengen
Waldshut-Tiengen
Waldshut-Tiengen
Waldshut
Waldshut-Tiengen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren