Mein
23.05.2012  |  0 Kommentare

Waldshut-Tiengen Guhl rückt nach

Waldshut-Tiengen -  Bürgermeister von Bad Säckingen neu in Awo-Stiftungsrat. Freude über neue Förderprojekte

Der neu berufene Awo-Stiftungsrat Waldshut, hintere Reihe von links: Günter Heinrich, Rainer Illmann, Ulrich Czieslik; vordere Reihe von links: Gerd Schmied, Alexander Guhl und Armin Rosa-Zeiser.  Bild: Awo



Eine positive Bilanz konnte der Stiftungsrat der Awo-Gemeinschaftsstiftung Waldshut zum Ende der ersten Amtsperiode ziehen. Innerhalb von fünf Jahren konnten 20 Förderanträge bewilligt werden. Gesundheitsfördernde Kurse für Mitarbeiter und Betreute, Materialbeschaffung für die Spielgruppen der Awo-Elternschule, Kunstprojekte mit Betreuten, Kochkurse, Mikrophonanlagen, neue Medien – in vielen Bereichen konnte dank der finanziellen Unterstützung die Arbeit erleichtert und verbessert werden.

In der jüngsten Sitzung wurde nun für die neue Amtsperiode von 2012 bis 2016 der Stiftungsrat neu gewählt. Bis auf ein Stiftungsratmitglied, das aus beruflichen Gründen sein Amt zur Verfügung stellte, haben sich die bisherigen Ratsmitglieder für die Übernahme einer weiteren Amtsperiode bereit erklärt. Die Mitglieder des Stiftungsrat freuen sich, dass die frei gewordene Position mit Alexander Guhl, Bürgermeister von Bad Säckingen, besetzt werden konnte.

Auch im neuen Förderjahr können vier Vorhaben finanziell unterstützt werden. Eine „Fortführung“ des im vergangenen Jahr durchgeführten Kunstprojekts wird die Ausstellung der Arbeiten im Herbst sein. Zwei weitere Projekte sind der Erlernung und Ausübung von Bewegung gewidmet. Neue Fingerfertigkeiten lernen auch die Damen der Bastelgruppe des Ortsvereins Waldshut.

Diese Unterstützungen können nur durch Erträge der Stiftung gewährt werden. Durch Zustiftungen und Spenden können die Fördermöglichkeiten erweitert werden. Vertreter des Stiftungsrates stehen für Informationen zur Verfügung.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014