Mein

Hütten Fluggeräte schmücken den Himmel

sax_ho_drachenvor3.jpg
Organisiert das Familien-Drachenfest mit der LGH: Drachen-Fan Volker Przybilla aus Wehr. | Bild: Schütz

Hütten (psc) Der Himmel über Hütten gehört am Wochenende ausnahmsweise nicht den Segelfliegern, sondern den Drachen. Die Luftsportgemeinschaft Hotzenwald veranstaltet zum vierten Mal das Familien-Drachenfest.

Das Drachenfest steigt ganztags von Samstag bis Sonntag. Der SÜDKURIER beteiligt sich am Samstag, 13. September, mit der Aktion "Glücksrad". Am Glücksrad gibt es schöne Preise wie zum Beispiel Trinkflaschen, Wasserbälle und vieles mehr zu gewinnen. Auch sonst gilt: Das Drachenfest ist ein Spaß für alle Menschen jeden Alters. Egal, ob Jung oder Alt: Die Luftsportgemeinschaft Hotzenwald (LGH) garantiert ein unvergessliches Familienerlebnis.

"Jeder ist herzlich eingeladen, seinen Drachen mitzubringen und steigen zu lassen", sagt LGH-Geschäftsführer Georg Liehr. Liehr weiter: "Ob Einleiner oder Mehrleiner, bunt oder einfarbig - alle Drachen, die fliegen können, wollen wir an diesem Wochenende gemeinsam in die Luft bringen." Falls es mit dem Aufsteigen nicht recht klappen sollte, stehen die Fachleute mit Rat und Tat zur Seite. Denn erneut wird eine beachtliche Anzahl von Drachenclubs auf dem Flugplatz erwartet. Sie stellen ihre fantasievollen und technisch speziellen Kunstwerke zur Schau. Daneben gibt es Flugvorführungen von Profis, untermalt mit Musik.

Für die Verpflegung während des gesamten Wochenendes halten die Veranstalter wieder ein umfangreiches Angebot bereit. Also: Die Drachen in den Kofferraum laden! "Wir sehen uns auf dem Flugplatz in Hütten", hoffen die Veranstalter. Ihnen steht wie in den Vorjahren der Wehrer Drachenexperte Volker Przybilla zur Seite. Przybilla hat viele Kontakte zu den Drachenclubs aus Deutschland und der Schweiz hergestellt. Eingeladen hat er unter anderem die Schweizer Drachenclubs Schaffhausen und Wental, Regio Basel, St. Gallen und die Drachenfreunde Zofingen. Aus Deutschland sind dabei: die Drachenclubs Breisgau und Baar, die Drachenfreunde Heuchlinger Höhe sowie die Windspieler Bad Mergentheim. Przybilla erwartet zudem Gäste aus Österreich: die Zitzmanns von der "Drachenwelt.at". Eventuell nehmen auch Drachenexperten aus dem Elsass an dem Fest teil.

Die Gäste nehmen teils lange Wege von bis zu 800 Kilometer auf sich. Mit von der Partie ist schließlich der frisch gekürte Weltmeister Hanspeter Zweidler vom Drachenclub Schaffhausen. Er wird sein Können mit dem weltmeisterlichen, von Sonja Conti konstruierten Drachen zeigen.

Demonstriert wird außerdem ein Rokaku-Kampf mit Lenkdrachen an einer Leine. Und: Nach Einbruch der Dunkelheit ist am Samstag das Nachtfliegen angesagt. Viel Bewegung also auf dem Hüttener Flugplatz. Volker Przybilla bereiten nur die Wetterprognosen Bauchweh. Denn für das Wochenende ist alles andere als trockene Witterung angesagt. Aber mit etwas Glück zieht das nasse Wetter südlich von Hütten vorbei. Falls nicht: Die Drachenfreunde kommen dennoch auf ihre Kosten. Denn im Hangar auf dem Flugplatz findet eine Ausstellung mit Drachen statt.

Das 4. Familien-Drachenfest findet am Samstag und Sonntag, 13. und 14. September, auf dem Flugplatz in Hütten statt. Der Eintritt ist frei. Die Besucher können eigene Drachen steigen lassen. Bei schlechter Witterung fällt das Fest aus, ein Ausweichdatum gibt es nicht. Als Alternative gibt es eine Drachenausstellung im Hangar auf dem Flugplatz in Hütten.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Waldshut-Tiengen
Waldshut-Tiengen
Waldshut-Tiengen
Waldshut-Tiengen
Waldshut-Tiengen
Waldshut-Tiengen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren