Mein
Fasnacht

Tiengen Die Schüler der Realschule Tiengen haben ein Herz für Kinder und für Pferde

Die Schüler der Realschule Tiengen sammeln bei Arbeitseinsätzen und Aktionen 5300 Euro für gemeinnützige Projekte und Einrichtungen.

Die Spendenaktion der Schülermitverantwortung (SMV) sowie die Kampagne „Ein Tag für ...“ besitzen an der Realschule Tiengen bereits eine jahrelange Tradition. In diesem Jahr kamen die gesammelten Spenden der SMV in Höhe von 600 Euro der Pferdenothilfe Breitenfeld zugute. Die Rekordsumme von 5300 Euro, die bei der Kampagne „Ein Tag für...“ erzielt wurde, wurde drei verschiedenen Hilfseinrichtungen gespendet. Dies schreibt die Schule in einer Pressemitteilung.

Im Rahmen einer Feierstunde in der Aula mit allen rund 700 Schülern sowie dem Lehrerkollegium der Realschule Tiengen wurden die Spenden aller Klassen an die Pferdenothilfe überreicht. Die Pferdenothilfe Breitenfeld mit ihrer Vorsitzenden Susanne Knupfer hat es sich zur Aufgabe gemacht, Pferde und deren Besitzer, die beispielsweise durch den Verlust der Arbeitsstelle, schwere Krankheit oder einen Todesfall in der Familie in Not geraten sind, zu helfen. Neben einer neuen Unterbringung, stellt der Verein die Versorgung und Pflege der in Not geratenen Pferde sicher. Über die Spende der Realschule freuen sich die Mitglieder des Vereins und hoffen, möglichst vielen Tieren ein gutes Zuhause bieten zu können.

Nicht nur bei der Spendenaktion der SMV, sondern auch bei der Kampagne „Ein Tag für...“ kam eine beachtliche Summe an Spenden zusammen. Durch den außergewöhnlichen Einsatz der Schüler der wurde die stolze Summe von 5300 Euro an Spendengeldern erzielt. An einem Aktionstag suchten sie sich einen bezahlten Job in einem Unternehmen oder privaten Bereich, leisteten Hilfsdienste im Freundes- oder Bekanntenkreis oder veranstalteten eine Klassenaktion gegen eine Spende, die einer von drei Hilfsaktionen oder -einrichtungen zugute kam.

Für das Projekt „Happy Children“ für hilfsbedürftige Kinder in Nepal wurden 3000 Euro, für das Tierheim Steinatal in Tiengen 1800 Euro und für die Schule „Mahébourg Espoir Education Centre (MEEC)“ auf Mauritius für benachteiligte Kinder aus Problemvierteln 500 Euro an Spenden gesammelt. Die Spendenschecks wurden von Konrektorin Margret Teufel an Gabi Laszinger für das Projekt „Happy Children“, an Anja Fuchs für das Tierheim Steinatal und stellvertretend an Lehrerin Ellen Wiedner für die Schule auf Mauritius überreicht. Die Vertreterinnen der Hilfseinrichtungen freuten sich über die Spenden der Schule und brachten den Schülern ihren Dank für ihr großes Engagement zum Ausdruck.

Am Ende der Feier richtete Schulleiter Hans-Martin Bratzel das Wort an die Schülern und lobte ihren Einsatz bei den Spendenaktionen. Zudem dankte er Konrektorin Margret Teufel, allen Lehrern, dem Förderverein mit seinem Vorsitzenden Thomas Loichinger, dem Hausmeister Thomas Gilbert und seinem Team sowie der Sekretärin Tanja Geng für ihre geleistete Arbeit im vergangenen Jahr. Er machte deutlich, wie wichtig die unermüdliche, engagierte Arbeit aller am Schulleben Beteiligten für eine gut funktionierende Schule und ein Lernklima, in dem sich alle wohlfühlen können, sei. Sein besonderer Dank galt Lehrer Rudi Etspüler, dem er bei dieser Gelegenheit auch zu seinem 40-jährigen Schuldienst gratulieren konnte.

Frühling bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Tiengen
Oberalpfen
Tiengen
Waldshut
Waldshut-Tiengen
Tiengen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017