Waldshut-Tiengen Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien auch im Kreis Waldshut

Das Landratsamt Waldshut, die Fachstelle Sucht und die Caritas beteiligen sich an der bundesweiten Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien. Ein Filmabend in der Fachstelle Sucht soll für das Thema sensibilisieren.

"Vergessenen Kindern eine Stimme geben" steht auf Plakaten, die auf die kommende bundesweite Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien aufmerksam machen. Der Schwerpunkt liegt auf der Alkoholabhängigkeit. Rechnet man bundesweite Zahlen herunter, sind etwa 5000 Kinder und Jugendliche im Landkreis Waldshut betroffen. Damit ist mit den Worten von Wilfried Könnecker, kommunaler Suchtbeauftragter beim Landratsamt, das Problem kein Randphänomen und es setzt sich fort: "Kinder in Suchtfamilien, die keine Unterstützung bekommen, werden später oft selber alkoholkrank oder oder haben alkoholkranke Partner" so Könnecker.

Um für das Thema zu sensibilisieren und zu informieren, beteiligen sich das Landratsamt Waldshut, die Fachstelle Sucht Waldshut und der Caritasverband Hochrhein wieder mit einer Veranstaltung an der alljährlichen Aktionswoche: Am Mittwoch, 15. Februar, um 17 Uhr, ist in der Fachstelle Sucht in Waldshut, Kaiserstraße 17, ein Film zu dem Thema zu sehen. Betroffene und interessierte Kinder und Jugendliche ab etwa 12 Jahren sowie alle interessierten Erwachsenen sind hierzu eingeladen. Im Anschluss an den Film ist ein zwangloser Austausch möglich, es können auch gezielt Informationen eingeholt werden.

Im Baumhaus-Projekt der Caritas in Tiengen finden zum Beispiel Kinder und Jugendliche aus suchtbelasteten Familien Hilfe. Es gibt dort sogar einen Fahrdienst, der die Kinder abholt und wieder heimfährt. Sandra Drews-Mutter vom Baumhaus-Projekt weiß, wie gut es betroffenen Kindern tut, wenn sie sehen, das sie nicht allein nicht und sie kennt ihren Leidensdruck. "Am meisten leiden sie unter der Unberechenbarkeit und sie haben oft Schuldgefühle, suchen die Schuld bei sich selbst", sagt Sandra Drews-Mutter
 

Kontaktdaten

  • Kommunaler Suchtbeauftragter, Landkreis Waldshut, Wilfried Könnecker, Telefon: 07751/86 43 44, Internet: www.sucht-waldshut.de
  • Fachstelle Sucht, Kaiserstraße 17, Roswitha Klotz-Birk, Telefon: 07751/89 66 80, www.bw-lv.de
  • Baumhaus-Projekt Caritas Hochrhein, Sandra Drews-Mutter, Telefon: 07741/686 94 43, www.caritas-hochrhein.de

Ihre Meinung ist uns wichtig
Einzigartige Geschenke von Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
Waldshut-Tiengen
Waldshut-Tiengen
Waldshut-Tiengen
Tiengen
Waldshut-Tiengen
Waldshut-Tiengen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren