Mein
 

Todtmoos Linus Dietsche 70 Jahre in der CDU

90-jähriger Jubilar bekommt Ehrenmedaille der Partei. 50 Jahre lang Schatzmeister der Todtmooser Christdemokraten.

Eine besondere Ehrung wurde am Mittwoch Linus Dietsche zuteil: Der 90-jährige gehört seit 70 Jahren der CDU an. Der Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Felix Schreiner übergab dem Jubilar im Auftrag von Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Ehrenmedaille der Partei, auch der stellvertretende Bezirksvorsitzende Klaus Schüle gratulierte.

Mit Bedacht hatte der Todtmooser Gemeindeverbandsvorsitzende Hans-Dieter Folles Ort und Datum der Ehrung gewählt. Die Ehrung fand im Hotel Waldfrieden in Herrenschwand statt, das gegenüber von Dietsches Geburtshaus liegt. Und vor genau 70 Jahren, am 24. Februar 1946, wurde die Badisch Christlich Soziale Volkspartei (BCSV) gegründet, die Vorgängerorganisation der südbadischen CDU. „Ich kann nicht fassen, dass man wegen mir einen solchen Aufstand macht, das wäre doch nicht nötig gewesen“, sagte Dietsche bescheiden. Dem widersprach Schüle: „Es ist toll, dass Sie in guten und schwierigen Zeiten der CDU die Treue gehalten haben“, lobte er. Schreiner überreichte etwas Besonderes: Eine Ehrenmedaille der Partei für 70-jährige Mitgliedschaft. Eine Ehrung, die angesichts der Tatsache, dass die Partei vor 71 Jahren gegründet wurde, noch ganz neu ist, sagte Felix Schreiner. Auch vom Gemeindeverband gab es Präsente.

Sein christlich geprägtes Elternhaus und sein Umfeld haben dazu beigetragen, dass er als „Jungspund“ in die Partei eingetreten sei. Persönlichkeiten wie der spätere badische Finanzminister Alois Schnorr seien in seinem Elternhaus ein und aus gegangen. Und sein Götti Fritz Dietsche, Bürgermeister von Präg-Herrenschwand, sei ein glühender Anhänger der Christdemokraten gewesen.

Kurz nach der Gründung des CDU-Gemeindeverbandes Todtmoos wurde Dietsche in den Vorstand gewählt. Zunächst für kurze Zeit Schriftführer, hatte er 50 Jahre lang, von 1950 bis 2000, das Amt des Schatzmeisters inne.

Die derzeitige Entwicklung der CDU sieht Dietsche kritisch, die Partei wird von vielen jungen Menschen als alte Partei angesehen.

Und noch etwas bedauerte der Jubilar: Es fehlten in der Politik derzeit Respekt einflößende Persönlichkeiten wie Adenauer, Erhard oder Schnorr, und das quer durch alle Parteien. Linus Dietsche wurde am 16. Oktober 1925 in Herrenschwand geboren. Der Krieg machte seinen Wunsch, Lehrer zu werden, zunichte. Nach vierjähriger Kriegsgefangenschaft in England beendete Dietsche seine vor der Einberufung begonnene Banklehre und war bis zum Ende seines Berufslebens, insgesamt rund 50 Jahre, bei einer Bank tätig. Der Jubilar, der zwei Töchter hat, lebt seit Jahrzehnten in Todtmoos.

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Erlesene Bodenseeweine jetzt bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Todtmoos
Todtmoos
Todtmoos
Todtmoos
Todtmoos
Todtmoos
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren